Shadow of the Tomb Raider: Zahlreiche Informationen über Charaktere, Gameplay und mehr
Auf dem Tribeca Film Festival in New York wurden weitere Einzelheiten zu "Shadow of the Tomb Raider" verraten. Thematisiert wurden dabei unter anderen die Zweifel an Laras Handlungen. Zudem könnt ihr euch auf furchterregende Gräber einstellen.

Gestern erfolgte die offizielle Enthüllung von „Shadow of the Tomb Raider“, was uns nicht nur einen Trailer bescherte, den ihr euch in dieser Meldung anschauen könnt, auch wurden zahlreiche Informationen zum neuen Lara Croft-Abenteuer in den Umlauf gebracht. Das passierte auf dem Tribeca Film Festival in New York während eines Panels. Nachfolgend haben wir eine Übersicht mit den wichtigsten Informationen, die dabei zu „Shadow of the Tomb Raider“ enthüllt wurden.

Das erwartet euch in Shadow of the Tomb Raider

  • Lara kämpft im Spiel wirklich darum, nicht zu dem Feind zu werden, den sie hasst. Sie wird viele Fehler machen. In dieser Situation kann die Heldin auch zur Bedrohung werden.
  • Die Entwickler wollten ein gewisses Wachstum verdeutlichen. Das spiegelt sich nicht nur in Laras Handlung und Erzählung wider, sondern auch im Gameplay.
  • Die Gräber werden furchterregend und sehr dunkel in Erscheinung treten.
  • Lara wird von der Gejagten zum Jäger. Sie wird eins mit dem Dschungel, wie ein Raubtier. Sie agiert im Spiel klug und einfallsreich.
  • Im Spiel gibt es viele Stealth-Situationen. Die Entwickler wollten die Idee vorantreiben, dass Lara schlauer und erfahrener ist. Um einen Vorteil zu erhalten, kann sie die Umgebung und die Schatten nutzen.
  • Das Setting des Spiels ist in einem Dschungel angesiedelt, was eine bewusste Entscheidung war. Lara geht von Mexiko nach Peru und verfügt über alle Fähigkeiten, die sie in den vorangegangenen Spielen erworben hat. Daher musste eine gefährlichere Umgebung erschaffen werden, in der sie immer noch in Gefahr ist und ihre bisherigen Fähigkeiten nicht ausreichen. Im Dschungel ist sie stets in Lebensgefahr.
  • Der Antagonist Doktor Dominguez ist der Kopf von Trinity. Mehr über seine Motivationen soll zu einem späteren Zeitpunkt verraten werden – vielleicht auf der E3. Er gilt als manipulativ und geht in Laras Kopf hinein und lässt sie an sich selbst zweifeln. Auch könnte er die Spieler an Laras Motiven zweifeln lassen.
  • Das Spiel wird sehr viele Entdeckungen und zahlreiche Charaktere enthalten.
  • Das Gameplay und die Erzählung sind nicht immer linear.
  • Die neue Absei-Mechanik spiegelt die Tatsache wider, dass Lara muskulöser ist. Sie kann Dinge tun, die sie vorher nicht konnte.
  • Es gibt neue Mechaniken inkl. das Abseilen ansich und das Wandlaufen, die das Erlebnis verändern.
  • Versprochen wird auch eine Menge Vertikalität im Spiel. Hinzu kommen Rätsel, die den Gebrauch des Greifhakens erfordern.
  • Es ist möglich, unter Wasser zu schwimmen. Und es gibt besondere Dinge und Geheimnisse zu finden, falls ihr euch dazu entscheidet, Risiken einzugehen und tiefer zu tauchen.

Im Verlauf des Panels wurde zudem angedeutet, dass das Behind-Closed-Doors-Gameplay voraussichtlich auf der E3 2018 öffentlich gezeigt wird. „Shadow of the Tomb Raider“ wird am 14. September 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.