Soul Calibur 6: Entwickler von The Witcher begeistert
Motohiro Okubo ist der Producer von "Soul Calibur 6" und von "The Witcher" sehr angetan. Laut seiner Meinung handelt es um das beste Spiel in einer mittelalterlichen Welt.

Schon vor einigen Wochen wurde angekündigt, dass Geralt von Riva aus der populären „The Witcher“-Reihe im kommenden Prügler „Soul Calibur 6“ als spielbarer Charakter vertreten sein wird. Im Rahmen der Promo-Kooperation erhält der Hexer sogar eine eigene Stage. Auf die Zusammenarbeit angesprochen ging Motohiro Okubo, der Producer von „Soul Calibur 6“, lobend auf die Rollenspiel-Reihe von CD Projekt ein.

In einem Interview erklärte der Mann: „Wir haben keinen Druck gespürt, sondern eher den Sinn für eine Mission. Es gibt viele Fans von The Witcher und es ist das beste Spiel, das eine mittelalterliche Welt bietet. Es ist also nur natürlich, dass die Spieler denken: Ich möchte, dass Geralt in einem Waffen-Actionspiel kämpft. Wir müssen ihre Erwartungen erfüllen.“

Die „Soul Calibur“-Serie ist bekannt für ihre Gastcharaktere. Sie gehören zu den Grundpfeilern der Serie. „Als Fan selbst und als jemand, der mit The Witcher-Spielen zu tun hat, dachte ich immer, dass Geralt eine großartige Ergänzung für Soul Caliburs Kämpferliste sein würde“, so Marcin Momot, Community Coordinator at CDPR. „Und dann kam Bandai Namco mit der Idee, Geralt in Soul Calibur 6, das zu dieser Zeit noch nicht angekündigt war, spielbar zu machen.“

Ergänzend heißt es: „Wir haben viele Fans der Soul Calibur-Serie im Studio, einschließlich mir selbst – es war eine großartige Gelegenheit für Leute im Team, etwas von ihrer Leidenschaft beizutragen. Am wichtigsten ist, dass wir dachten, dies wäre etwas, was die The Witcher Community wirklich genießen würde.“ Erscheinen wird „Soul Calibur 6“ in diesem Jahr für PC, Xbox One und PlayStation 4.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.