State of Decay 2: Wird offenbar auch via Steam veröffentlicht
Bisher wurde das Survival-Abenteuer "State of Decay 2" lediglich für die Xbox One und den Windows 10 Store bestätigt. Wie ein technischer Fehler in einem aktuellen Live-Stream vermuten lässt, erscheint der Titel auf kurz oder lang auch via Steam
PC

Geht in der finalen Phase der Produktion nichts mehr schief, dann wird der kooperative Survival-Titel „State of Decay 2“ am 22. Mai veröffentlicht.

Bisher wurde das neue Projekt aus dem Hause Undead Labs lediglich für eine Veröffentlichung auf der Xbox One und im Windows 10 Store bestätigt. Aktuellen Berichten zufolge könnten sich die Verantwortlichen von Microsoft jedoch dazu entschieden haben, auf dem PC auf eine weitere Vertriebs-Plattform zu setzen: Steam.

State of Decay 2: Erscheint der Titel auch via Steam?

Den vermeintlich entscheidenden Hinweis lieferte ein aktueller Live-Stream, den die Entwickler von Undead Labs nutzten, um „State of Decay 2“ zu präsentieren. Dabei kam es zu einem technischen Fehler, der auf ein Steam-spezifisches Problem hinwies.

„Anmeldung fehlgeschlagen. Verbindung mit Steam nicht möglich. Stellen Sie sicher, dass Steam ausgeführt wird, Sie angemeldet sind, keine anderen Instanzen ausgeführt werden, und starten Sie das Spiel anschließend neu“, hieß es hier. Diese Fehlermeldung impliziert, dass „State of Decay 2“ in der Tat via Steam veröffentlicht werden könnte.

Eine offizielle Bestätigung seitens Microsoft steht zwar noch aus, allerdings zeigte die Vergangenheit, dass die Redmonder Steam keineswegs ablehnend gegenüberstehen. So fanden in der näheren Vergangenheit unter anderem „Quantum Break“ oder die „Halo Wars: Definitive Edition“ den Weg auf Valves Gaming- und Vertriebs-Plattform.

Quelle: GameDebate