The Witcher 3 Wild Hunt: Das HDR-Update auf der PS4 macht Probleme
Vor wenigen Tagen wurde auch die PlayStation 4-Version von "The Witcher 3 Wild Hunt" mit dem HDR-Update bedacht. Wie berichtet wird, bringt dieses jedoch unschöne technische Probleme mit sich.
PS4

Im Laufe der Woche wurde die PlayStation 4-Version des gefeierten Rollenspiels „The Witcher 3 Wild Hunt“ mit einem neuen Update bedacht.

Dieses sorgte dafür, dass mit ein wenig Verspätung auf die PS4- und PS4 Pro-Ableger von „The Witcher 3 Wild Hunt“ mit der Unterstützung von HDR bedacht wurden. Wie sich den internationalen Gaming-Foren entnehmen lässt, währte die Freude der PS4-Spieler allerdings nur kurz, da das HDR-Update auf der PS4 für technische Unzulänglichkeiten sorgt.

The Witcher 3 Wild Hunt – HDR-Update sorgt für technische Probleme auf der PS4

Zum einen berichten „The Witcher 3 Wild Hunt“-Spieler auf der PlayStation 4 von einer verringerten Sichtweite. Darüber hinaus sollen sich nach der Installation des HDR-Updates unschöne Pop-Ups einschleichen. Die Entwickler von CD Projekt sind sich der Probleme laut eigenen Aussagen bewusst und untersuchen derzeit mögliche Lösungen.

„Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten, die diese Situation mit sich bringt. Wir sind uns dieses Problems bewusst und unser Entwicklerteam prüft derzeit, wie man das Ganze angehen kann. m Moment kann nur das Ändern der 4K-Auflösung auf eine niedrigere Einstellung Abhilfe schaffen“, so ein Sprecher des Studios.

Quelle: Wccftech