Login vorübergehend deaktiviert.

Xbox One: Die Bild-in-Bild-Funktion wird aus Performance-Gründen nicht zurückkehren

Xbox One: Die Bild-in-Bild-Funktion wird aus Performance-Gründen nicht zurückkehren

In den vergangenen Wochen machte immer wieder das Gerücht die Runde, dass die Bild-in-Bild-Funktion der Xbox One zurückkehren könnte. Spekulationen, mit denen Xbox-Chef Phil Spencer via Twitter endgültig aufräumte.

In den vergangenen Jahren wurde das Dashboard der Xbox One immer wieder überarbeitet. Ein Begebenheit, der unter anderem die Bild-in-Bild-Funktion zum Opfer fiel.

Diese ermöglichte es den Nutzern beispielsweise, beim Spielen gleichzeitig auf Angebote wie Netflix oder YouTube zurückzugreifen. In den vergangenen Wochen machte aufgrund der Ankündigung des „Compact Overlay“-Features für Windows 10 immer wieder das Gerücht die Runde, dass die Bild-in-Bild-Funktion auf der Xbox One ein Comeback feiern könnte.


Xbox One: Wohl kein Battle Royal-Titel von Microsoft geplant

Aufgrund des kommerziellen Erfolges von Titeln wie "Fortnite" oder "PUBG" wird aktuell viel über das sogenannte Battle Royal-Genre gesprochen. Wie Xbox-Chef Ph...

Xbox One: Die Bild-in-Bild-Funktion kehrt nicht zurück

Um erst gar keine falschen Hoffnungen aufkommen zu lassen, meldete sich via Twitter nun auch Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, zu Wort und räumte mit den Gerüchten auf. Wie es heißt, wird die Bild-in-Bild-Funktion der Xbox One definitiv nicht zurückkehren. Eine Entscheidung, die laut Spencer auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass für diese stets etwas Performance zurückgehalten werden muss – unabhängig davon, ob die Spieler die Funktion nutzen oder nicht.

Spencer dazu: "Ich weiß, dass manche Leute unsere Bild-in-Bild-Funktion mochten. Wir mussten stets RAM und CPU reservieren, um es einem Nutzer zu ermöglichen, es jederzeit zu nutzen. Dabei wussten wir nie, ob oder wann die Bild-in-Bild-Funktion genutzt wird. Wir haben die Entscheidung getroffen, den Großteil der Konsole den Spielen zu überlassen. Das führte dazu, dass das Feature gestrichen wurde. Sorry."

Quelle: Phil Spencer (Twitter)

Auch interessant

Zum Thema

  • Xbox One X: Weiterhin keine VR-oder Mixed Reality-Unterstützung geplant

    vor 2 Tagen - Während Sony für die PlayStation 4 das Virtual Reality-Headset PlayStation VR anbietet und für PC-Spieler mehrere Modelle zum Kauf bereitstehen, macht Micros...
  • Xbox One: Weitere Spiele für die Abwärtskompatibilität

    vor 4 Tagen - Die Liste der abwärtskompatiblen Spiele, die den Weg von der Xbox 360 auf die Xbox One gefunden haben, wurde um vier weitere Game erweitert. Unter anderem kön...
  • Xbox One: Neues Preview-Update – Die Änderungen in der Übersicht

    vor 5 Tagen - Unter der Versionsbezeichnung "1806.180612-1920" steht auf der Xbox One ab sofort ein neues Dashboard-Update für Insider bereit. Dieses bringt unter anderem ei...
  • Xbox Adaptive Controller: Microsoft nimmt Vorbestellungen entgegen

    vor 2 Wochen - Falls ihr zu den Spielern zählt, die aufgrund körperlicher Einschränkungen nicht so gut mit einem Xbox One Controller klar kommen, dann könnte der Xbox Adap...
  • Xbox One: Session, Battletoads und Cuphead The Delicious Last Course mit ersten Trailern angekündigt

    vor 2 Wochen - Auch diverse kleine Projekte wurden auf Microsofts E3-Pressekonferenz angekündigt und in Form von ersten Trailern vorgestellt. Unter diesen befanden sich unter...