Xbox One: Wird beim Nachfolger verstärkt auf Streaming gesetzt?
Auch der mögliche Nachfolger zur Xbox One wird von der Gerüchteküche aktuell thematisiert. Aktuelle Gerüchte sprechen davon, dass Microsoft in der kommenden Generation verstärkt auf das Streaming-Verfahren setzen könnte.

In den vergangenen Wochen wurde nicht nur über eine mögliche PlayStation 5 spekuliert, auch der potentielle Nachfolger zur Xbox One war immer wieder ein Thema, das durch die Gerüchteküche geisterte.

Nachdem vor wenigen Tagen eine Stellenausschreibung von Microsoft darauf hindeutete, dass der Nachfolger der Xbox One unter anderem mit einem GDDR6-RAM auftrumpfen könnte, machen aktuell weitere Gerüchte zur nächsten Xbox die Runde. Laut „Thurott“ könnte Microsoft beim Nachfolger der Xbox One verstärkt auf das Streaming setzen.

Xbox One: Rückt beim Nachfolger das Streaming in den Mittelpunkt?

So soll ein potentieller Nachfolger der Xbox One über entsprechende und tief integrierte Features verfügen. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass sich Microsoft keineswegs ausschließlich auf das Streaming verlassen wird. Stattdessen sollen zunächst nur ausgewählte Teile von Spielen in die Cloud ausgelagert und somit ein sanfter Übergang in eine Streaming-Zukunft geebnet werden.

Des Weiteren ist die Rede davon, dass Microsoft auf Seiten der Software nachbessern und zukünftig wieder verstärkt mit hochwertigen First-Party-Produktionen punkten möchte. Eilig haben es die Redmonder mit der neuen Konsole aber offenbar nicht – auch dank der Xbox One X.

Wie „Thurott“ ausführt, soll der Nachfolger der Xbox One im Laufe der nächsten drei Jahre erscheinen. Microsoft selbst wollte die aktuellen Gerüchte um die neue Xbox erwartungsgemäß nicht kommentieren.

Quelle: Thurott

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.