Xbox One: Wohl kein Battle Royal-Titel von Microsoft geplant
Aufgrund des kommerziellen Erfolges von Titeln wie "Fortnite" oder "PUBG" wird aktuell viel über das sogenannte Battle Royal-Genre gesprochen. Wie Xbox-Chef Phil Spencer auf Nachfrage bestätigt, plant Microsoft derzeit keinen eigenen Genre-Vertreter.

In den vergangenen Wochen und Monaten sorgte der Erfolg von Titeln wie „PUBG“ oder „Fortnite“ dafür, dass sich die führenden Publisher beziehungsweise Entwickler die Frage nach einem eigenen Battle Royal-Titel gefallen lassen mussten.

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass das im Spätsommer erscheinende „Call of Duty: Black Ops 4“ ebenfalls mit einem Battle Royal-Modus aufwarten, der bei den Entwicklern von Raven Software entsteht. Doch wie steht man eigentlich bei Microsoft beziehungsweise den Microsoft Studios zu dem Ganzen?

Xbox One: Microsoft plant aktuell keinen eigenen Battle Royal-Titel

Wie Phil Spencer, das Oberhaupt von Microsofts Gaming-Sparte, auf Nachfrage zu verstehen gibt, plant das Unternehmen aktuell keinen eigenen Battle Royal-Titel. Sollte eines der internen Studios mit einer sehr guten Idee auf die Entscheidungsträger zukommen, sei allerdings nicht auszuschließen, dass das entsprechende Vorhaben in die Tat umgesetzt wird.

„Aktuell spielen Millionen von Spielern Battle Royal-Titel. Ich möchte keine Spiele entwickeln, nur weil diese auch von anderen entwickelt werden. Fortnite ist massiv, PUBG ist riesig und neue Battle Royale-Varianten werden von einigen sehr guten Entwicklern produziert. Ich würde das Ganze eher nicht unterstützen. Außer wir finden etwas Besonderes. Dann wäre das etwas anderes“, so Spencer.

Quelle: GameSpot