Login

Battlefield 5: Teaser scheint den Zweiten Weltkrieg zu bestätigen

Battlefield 5: Teaser scheint den Zweiten Weltkrieg zu bestätigen

Die Enthüllung des First-Person-Shooters "Battlefield 5" steht unmittelbar bevor und Electronic Arts sowie DICE haben mit einem Teaser anscheinend den Zweiten Weltkrieg als Schauplatz bestätigt.

Electronic Arts und DICE werden am morgigen Abend den First-Person-Shooter "Battlefield 5" offiziell enthüllen. Um die Fans schon einmal auf die Enthüllung einzustimmen, haben die Verantwortlichen auch einen Teaser veröffentlicht, der scheinbar eine Rückkehr der Reihe in den Zweiten Weltkrieg bestätigt.

In dem kurzen Video kann man Schreie und Schüsse hören, ehe das Gesicht eines Mannes in das Bild kommt, der einen dazu anhält still zu sein. Dies scheint im ersten Moment nicht allzu viel zu enthüllen, auch wenn die Brille und der Mantel bereits einen Hinweis auf die Zeit geben könnten. Allerdings ist in dem Video bereits das HUD zu sehen, das bestätigt, dass diese Szene aus dem Multiplayer stammt.


Battlefield 5: Enthüllung kommende Woche im Livestream

"Battlefield 5" wird in der kommenden Woche offiziell vorgestellt. Wie Electronic Arts und DICE heute bekannt gaben, erfolgt die Enthüllungsshow am 23. Mai 201...

Man kann bereits die Minikarte, die Truppmitglieder, die Munitionsmenge, die Lebensenergie und auch den Punktestand erkennen. Vor allem letzterer soll den entscheidenden Hinweis auf den Zweiten Weltkrieg geben. Demnach kann man leicht stilisierte Versionen des britischen Union Jacks und des deutschen Balkenkreuzes erkennen, das zwischen 1935 und dem Ende des Zweiten Weltkriegs von der deutschen Armee, Luftwaffe und Marine verwendet wurde.

Am morgigen Abend um 22 Uhr wird die Enthüllung von "Battlefield 5" stattfinden, sodass wir spätestens zu dem Zeitpunkt Gewissheit erhalten.

20   Kommentare  

  • Deutscher

    War klar 😅 Wo war der, bzw die jenigen die meinten es würde ein modernes Setting werden!? War wohl nix! Wird natürlich in 4K auf der X gespielt.


    1. r3d

      4k, okay krass. Kenne ich nur aus Science Fiction Filmen. BF wird überhaupt nicht auf Konsole gespielt, sondern auf PC. Konsolen sind halbgare Kompromisse.


      1. Pitbull_Monster

        Zocke seit BFBC2 jeden Teil auf Konsole und auch am PC. Vom Gameplay gibt es da kaum Unterschiede.


    2. Pitbull_Monster

      Hier bin ich. 🙂
      Tja dumm gelaufen, wenn es wieder beschießen wird wie BF1 dann hat sich das Spiel für mich erledigt.


  • Mr_Haggard

    @r3d
    Genau so muss das 🙂
    Keine Ahnung warum es diesen ewigen lästigen Kampf zwischen Playstaion und Xbox gibt wenn der PC doch in allem den Konsolen um Jahrzehnte vorraus ist…Alle
    freuen sich auf neue Konsolen die gefühlt Technik aus dem letzten Jahrhundert benutzen YAAAAAAY! Dafür soll ich dann 400-600 Latten hinlegen und auch noch 50Euro obendrauf um überhaupt online spielen zu können..dumm


      1. Pitbull_Monster

        Ausserdem ist die größte BF Community auf der Ps4. Während einige Modi schon kurz nach Release auf dem PC ausgestorben sind, gab es immer noch genügend Leute auf der PS4, die es gespielt haben.


      2. r3d

        Spielerzahl und Cheater sind das einzige Argument für Konsole. Konsolen sind günstig und einfach zu handeln, somit entsprechend weit verbreitet, vor allem bei Jugendlichen und Casual Gamern. Die PC Community ist von der Mentalität her schon eine andere und hat auch andere Ansprüche. Nervt zwar manchmal, aber dafür enthusiastischer.

        Der PC bietet insgesamt auch zu viele etablierte Alternativen und ständig neue Early Access Titel, wodurch es für Kirmes-Shooter wie Battlefield und CoD relativ schwer ist, die Zahlen lange zu halten. Macht zwar Laune, aber wirklich kompetitiv sind die Spiele nicht.

        Wenn man sich CS und R6 Siege anschaut, oder aktuell PUBG und Fortnite, sieht man aber, dass die Spielerzahl sich am PC durchaus auch über lange Zeit auf hohem Niveau halten kann, sofern die Spiele es hergeben.

        BF und CoD sind inzwischen leider Fast Food für Casual Gamer, dass teils im Jahreszyklus vom eigenen Nachfolger abgelöst wird und vergleichsweise kurzweilige Unterhaltung bietet. Sind schick inszenierte Ballerbuden, die Spaß machen und auf Gelegenheitsspieler angepasst sind.

        Der harte Kern und Spieler die wirklich kompetitive Herausforderungen suchen, werden hier schnell wieder aussteigen.


    1. TheTrueGamer

      600€ für ne Konsole? Wo lebst du? Hinter’m Mond? 😂 Der PC hat ausser überteuerter Hardware (Die man immer wieder upgraden muss um überhaupt AAA Games zocken zu können) nichts zu bieten. Da holt man sich doch lieber ne PS4/Pro für 250-350€, hat damit die breiteste Communitygür AAA Games, und obendrauf noch sogar die hübschesten und besten Exklusivtitel. Was will man mehr? 😉


    2. HeinzPeterPachter

      Ach so tolle PC Elite möchte es ja nicht glauben.Das es immer noch Leute gibt die den PC mit den lächerlichsten Argumenten verteidigen.Der PC ist einfach komplett irrelevant geworden.Konsolen sind doch gerade so beliebt weil sie nahezu alle Nachteile des PC ausbügeln.Die paar Vorteile die diese schlechte Plattform zu bieten hat sind nicht mal nennenswert.Mal extrem hohe Anforderungen um höchstens PS4 Grafik erreichen zu können,wo selbst auf High End Maschinen alles ruckelt.Der PC ist den Entwicklern doch scheiss egal.
      Auch kein normaler Mensch möchte es nicht auf dieser unberechenbaren und DRM verseuchten Plattform sich mit beschäftigen.Selbst Smartphone Spiele sind anspruchsvolle als 90% der aktuellen PC Titel,die eh fast nur MOBA oder langweilige F2P MMOs sind.
      Dort spielt man eben bedeutungslosen 0815 Schrott.Der Plattform angemessen eben.Auf der Konsole gibt es dann weiterhin die großen epischen Titel während der PC mit lauter solchem Mist vollgemüllt wird.Sowas von schlecht.


      1. red_chaos_24

        "Der PC ist einfach komplett irrelevant geworden."

        Und wie entwickelt man dann Spiele?

        "Konsolen sind doch gerade so beliebt weil sie nahezu alle Nachteile des PC ausbügeln"

        Ach so, nicht extra fürs Online Zocken zahlen müssen sowie günstige Spiele ist für dich also ein Nachteil für dich?

        "…,wo selbst auf High End Maschinen alles ruckelt."

        99% laufen auf High End flüssig ohne Ruckler oder Abstürze.

        "Dort spielt man eben bedeutungslosen 0815 Schrott."

        Star Citizen, Cities Skylines oder Metro sind also 0815? Mein Beileid.

        "Auf der Konsole gibt es dann weiterhin die großen epischen Titel während der PC mit lauter solchem Mist vollgemüllt wird."

        Falsch. Da immer mehr Entwickler auf Multiplatform setzen/bzw. setzen werden.


  • r3d

    Bin gespannt in wie weit BF was neues zu bieten hat, außer vielleicht wie CoD und alle anderen einen Battle Royale Modus. Nervt mich jetzt schon. WW2 unterscheidet sich augenscheinlich für viele nicht stark genug von WW1, wodurch es viele als zu ähnlich und zu wenig "neu" empfinden könnten. Aus diesem Grund muss irgendwas nennenswert "neues" präsentiert werden.

    Erst wollten sie alle zurück zu den Wurzeln und jetzt nach ein, zwei Titeln sind die Spieler bereits wieder gesättigt. CoD WW2 nervt viele, sie wollen MW4 und spätestens wenn nächstes Jahr ein CoD MW4 erscheinen sollte, wird BF auch wieder in diese Richtung gehen (müssen).

    Habe mich ja eigentlich auf ein Bad Company 3 gefreut. Schade.


  • TheTrueGamer

    Gut so. Keine Lust auf diesen modernen Quatsch, á la CoD Battleroyal Ops (IIII). Den Premium Pass sollten sie aber lieber stecken lassen.


    1. SwissStar

      Wo ist das HUD bitte "fast 1:1" aus BF1?
      Karte rechteckig, nicht rund und mit deutlich weniger Symbolen drauf. Gesundheitsanzeige zentriert, nicht rechts und um einiges kleiner. Munitionsanzeige nicht in einer farblich hinterlegten Box, nur ein Schriftzug.

      Das ganze HUD ist insgesamt sehr aufgeräumt, gefällt mir richtig gut so. Bei BF1 war recht viel buntes Geblinke, scheint hier echt besser zu sein.


      1. SmooTh

        Hab das bf1 schon lange nicht mehr gesehen, kam mir nur irgendwie "ziemlich ähnlich" vor.


  • Cr1XoNo1D

    WWII…. und schon bin ich gelangweilt. Bei einem neuen Bad Company wäre ich voll dabei. Was sollen überhaupt immer diese festen Szenarien noch? Wie wär es mit einem Battlefield – Anarchy (gerade ausgedacht und schon spannender als WW2). Ohne reale Kriege als Vorbild. Clans und Gruppen die sich im kosmetischen Sektor gestallten und austoben können wie sie wollen?! Naja ich bin halt arg gelangweilt von diesen ewig monotonen Entwicklungen in diesem Genre


Comments are closed.

Zum Thema

  • Battlefield 5: Update 1.03 steht zum Start der Deluxe Edition bereit und behebt diverse Fehler

    vor 2 Tagen - Wie die Entwickler von DICE bekannt gaben, wird in diesen Stunden ein neues Update ausgerollt, das "Battlefield 5" auf die Version 1.03 hebt. Mit dem besagten P...
  • Battlefield 5 im Test: Darum ist es das beste Battlefield seit Langem

    vor 3 Tagen - Der Shooter „Battlefield“ ist zurück im Zweiten Weltkrieg und findet im Test zurück zu alter Stärke: Wieso „Battlefield V“ überzeugt und dennoch vie...
  • Battlefield 5: Xbox One X-Support im neuen Trailer

    vor 5 Tagen - In einem heute veröffentlichten Trailer zu "Battlefield 5" wird die Xbox One X-Unterstützung thematisiert. Besitzer der Konsole können sich auf 4K und HDR e...
  • Battlefield 5: Testwertungen in der Übersicht und Launch-Trailer

    vor 6 Tagen - Die ersten Testwertungen zum First-Person-Shooter "Battlefield 5" stehen zur Verfügung. Somit kann man bereits einen Eindruck von dem neuesten DICE-Titel erhal...
  • Battlefield 5: Battle Royale kommt später, um die Spieler nicht zu überfordern – Aussage zu der geplanten Spieleranzahl

    vor 7 Tagen - Wer in "Battlefield 5" den Battle Royale-Modus spielen möchte, muss noch bis März 2019 warten. In einem aktuellen Interview haben die zuständigen Entwickler ...