Federal Trade Commission: Aufgrund von Garantie-Siegeln – US-Handelskammer geht gegen sechs große Unternehmen vor
Konsolen-Besitzern sind die kleinen Grantie-Siegel auf dem Heck des Geräts wohlbekannt. Deshalb geht die US-amerikanische Bundeshandelskammer gegen sechs große Unternehmen vor.
All

Die kleinen Garantie-Aufkleber, die man auf der Rückseite einer Konsole findet, schränken den Konsumenten in der Wahl seines Reparatur-Dienstleisters zu Teilen ein. Dritte können das Gerät nicht öffnen, weil die Garantie bei einer Beschädigung oder Entfernung verfällt. Diese Praxis hält die US-amerikanische Bundeshandelskammer, die „Federal Trade Commission“ (FTC), für nicht legal.

Auf der offiziellen Webseite der Behörde beruft man sich unter anderem auf den „Magnuson-Moss Warranty Act“. Dieses Gesetz bestimmt die Garantien für Konsumgüter. Nun geht man gegen die kleinen Sticker und die Verantwortlichen vor. Der Associate Director of Marketing Practices der FTC namens Lois Greisman versendete Briefe an sechs Unternehmen.

Über Motherboard wurde inzwischen auch die betreffenden Unternehmensnamen publik: In den Briefkästen von Sony, Microsoft, Nintendo, Hyundai, HTC und ASUS waren die genannten Schreiben zu finden. Am 9. April wurden die Briefe abgeschickt, zur Anpassung der Garantiebestimmungen haben die Firmen 30 Tage. Wer dem nicht nachkommt, muss mit rechtlichen Schritten rechnen. Offizielle Aussagen seitens der Betroffenen sind nicht bekannt. Genauso wenig ist im Moment klar, ob den Forderungen nachgekommen wird.

Quelle: DualShockers

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.