Indivisible: Release in das kommende Jahr verschoben
Das 2D-Action-Rollenspiel "Indivisible" wird erst im kommenden Jahr für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Switch auf den Markt kommen. Da der Titel umfangreicher als geplant ausfallen wird, ist mehr Entwicklungszeit notwendig.

Das Entwicklungsstudio Lab Zero hat mitgeteilt, dass das 2D-Action-Rollenspiel „Indivisible“ später als geplant erscheinen wird. Der von Klassikern wie „Super Metroid“ und „Valkyrie Profile“ inspirierte Titel wird nicht mehr in diesem Jahr für PlayStation 4, Xbox One, PC und Switch auf den Markt kommen, sondern erst in der ersten Jahreshälfte 2019. Einen präzisen Termin gibt es bislang nicht.

Auch auf den Grund der Verschiebung gingen die Entwickler knapp ein. „Indivisible“ sei zu einem viel größeren Projekt geworden, das die einstigen Pläne übersteigt. Als direktes Ergebnis benötigen die Entwickler mehr Zeit, um am Ende die richtige Qualität ausliefern zu können. Lab Zero hat nicht die Absicht, irgendwelche Kompromisse einzugehen, um „Indivisible“ im Jahr 2018 veröffentlichen zu können.

Die Crowdfunding- und Vorbesteller-Kampagne von „Indivisible“ wurde schon vor einigen Monaten offiziell beendet. Und während der vorangegangenen Phase kam so einiges an Geld zusammen. Auf der offiziellen Indiegogo-Seite ist von 2.216.972 Dollar die Rede, die über das Crowdfunding und die Vorbestellungen eingenommen wurden. Diese Summe setzt sich aus den 2.009.010 Dollar, die mit der Ende 2015 erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungskampagne auf Indiegogo erzielt wurden, und den 207.962 Dollar über BackerKits zusammen. Weitere zwei Millionen Dollar gab es vom Publisher 505 Games.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.