Minecraft: Ältere Plattformen werden nach dem Aquatic-Update nicht mehr unterstützt
Die älteren Versionen von "Minecraft", was für Xbox 360, PlayStation 3, PS Vita und Wii U gilt, werden bald keine neuen Inhalte mehr erhalten. Das "Aquatic"-Update soll aber auch für diese Plattformen noch erscheinen.

Für „Minecraft“ wird bald das sogenannte „Aquatic“-Update veröffentlicht. Erscheinen wird es für die Plattformen PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4, PS Vita, Wii U, Switch und Mobile. Es wird allerdings das letzte Update sein, das für die Last-Gen-Konsolen zur Verfügung gestellt wird.

Wie Mojang auf der offiziellen Seite mitgeteilt hat, wird die Unterstützung für ältere Plattformen nach dem besagten Update nicht mehr weitergeführt. Davon betroffen sind letztendlich die Xbox 360, PlayStation 3, PS Vita und Wii U. Den Angaben der Entwickler zufolge sind auf den älteren Systemen nur noch fünf Prozent der Spieler unterwegs. Das sei ein guter Grund, um sich auf die neuern Systeme zu konzentrieren.

Und es gibt noch eine Ergänzung für Spieler, die auf zwei Plattformen noch nicht auf die neuen Editions von „Minecraft“ umgestiegen sind: „Da Spieler auf der Xbox One und Nintendo Switch in der Lage sind, auf die neue Version von Minecraft mit all dem Aquatic-Spaß zu aktualisieren, werden wir die Update-Aquatic-Funktionen nicht zu den älteren Versionen des Spiels hinzufügen. Es ist also eine gute Zeit, um mit der neuen Version den Sprung zu wagen.“ Weitere Einzelheiten dazu findet ihr auf der offiziellen Seite von Mojang.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.