Login

Nintendo Switch: Derzeit ist keine Virtual Console geplant, so ein Sprecher des Unternehmens

Nintendo Switch: Derzeit ist keine Virtual Console geplant, so ein Sprecher des Unternehmens

Im Laufe der heutigen Nacht enthüllte Nintendo die ersten Details zum kostenpflichtigen Online-Service der Switch. Ergänzend dazu räumte das Unternehmen ein, dass auf Switch derzeit kein Umsetzung der Virtual Console geplant sei.

Im Laufe der heutigen Nacht enthüllte Nintendo die ersten Details zum kostenpflichtigen Online-Service von Switch, der im September dieses Jahres an den Start gebracht wird.

Wie unter anderem bekannt gegeben wurde, werden Abonnenten pünktlich zum Launch des Online-Angebots unbegrenzten Zugriff auf 20 kostenlose NES-Klassiker erhalten, die durch diverse Online-Features aufgepeppt werden. Doch wie ist es eigentlich um eine mögliche Virtual Console für Switch bestellt? Dahingehend sorgte ein Sprecher von Nintendo nun für Klarheit.


Nintendo Switch: Preise und weitere Details zum Online-Service

Über die offizielle Website bestätigte Nintendo die ersten handfesten Details zum kostenpflichtigen Online-Service der Switch, der im September starten wird. ...

Nintendo Switch: Aktuell ist keine Umsetzung der Virtual Console geplant

Wie dieser gegenüber den englischsprachigen Kollegen von Kotaku bestätigte, ist derzeit keine Umsetzung der Virtual Console für Switch geplant. "Es gibt derzeit keine Pläne, klassische Spiele unter dem Virtual Console-Banner zusammenzubringen, wie es bei anderen Nintendo-Systemen der Fall war", so der Sprecher.

Und weiter: "Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit denen klassische Spiele von Nintendo und anderen Publishern auf Switch zur Verfügung gestellt werden können. […] 'Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online' bietet eine unterhaltsame neue Möglichkeit, klassische NES-Spiele zu erleben, die sich vom Virtual Console-Service unterscheiden. Dazu gehören Erweiterungen wie Online-Spiel, Voice-Chat über die Nintendo Switch Online-App und verschiedene Spiel-Modi von Nintendo Switch."

Quelle: Kotaku

6   Kommentare  

  • wintermute

    Ah nun habe ich Klarheit dank eines anderen Berichtet, dieser Service ist aktuell nur bezogen auf Nintendo Spiele, das interessanteste ist wohl der kommende Cloudspeicher für Spiele die das unterstützen, sind mir wohl 20 Euro dann im Jahr wert. Es gibt nichts nervigeres als korrupte oder Fehlende Speicherstände, gerade wenn man nach Monaten dann ein Add On das man sich im Sale gekauft hat wieder von Null anfangen darf


  • AntiFanboy

    Ist das jetzt so wie beim Xbox Game Pass. Die NES Spiele sind ja im Abo enthalten. Vieleicht kommen die SNES und N64 Spiele noch dazu.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Nintendo Switch: Mehr als 1.000 Titel verfügbar – Meilenstein mit einem Trailer gefeiert

    vor 2 Tagen - Wie Nintendo bekannt gab, sind mittlerweile mehr als 1.000 Titel für Switch erhältlich. Ein Meilenstein, den das japanische Unternehmen heute mit einem entspr...
    4
  • Nintendo Switch: THQ Nordic kündigt The Book of Unwritten Tales 2 und weitere Titel an

    vor 3 Tagen - Wie der Publisher THQ Nordic bekannt gab, wird das Unternehmen Anfang 2019 drei weitere Projekt für Switch veröffentlichen. Doch worauf dürfen sich Besitzer ...
    0
  • Nintendo Switch: Youtube-App veröffentlicht – Download im eShop

    vor 1 Woche - Und schon ist sie da: Nach vorangegangenen Gerüchten hat Nintendo heute für die Switch eine YouTube-App veröffentlicht. Sie steht kostenlos zum Download bere...
    8
  • Nintendo Switch: Virtuos stellt weitere Projekte in Aussicht

    vor 1 Woche - In den vergangenen Monaten arbeiteten die Entwickler von Virtuos unter anderem an der Switch-Version von "Dark Souls Remastered". Wie das Studio in einem aktuel...
    0
  • Nintendo Switch: Kommt in Kürze eine YouTube-App?

    vor 2 Wochen - Die Nintendo Switch scheint in wenigen Tagen eine neue Video-App zu erhalten. Laut aktuellen Berichten soll YouTube auf den Konsolenhybriden gebracht werden.
    5