Login
StartseiteNews

PS5 vs Next Xbox: Laut Pachter wird Sony auch die kommende Generation für sich entscheiden

Autor:
PS5 vs Next Xbox: Laut Pachter wird Sony auch die kommende Generation für sich entscheiden

Nachdem die inzwischen beendete Konsolengeneration zunächst fest in der Hand von Microsoft war und Sony erst kurz vor dem Ende aufholen konnte, dominiert das Unternehmen seit dem Launch der aktuellen Generation den Konsolenmarkt. Laut Michael Pachter wird das auch in der PS5-Ära so sein. Denn Sony kann auf gewisse Vorteile bauen.

Sony hat kürzlich mitgeteilt, dass die PlayStation 4 inzwischen mehr als 79 Millionen Mal verkauft wurde. Damit nähert sich die aktuelle Konsole von Sony nicht nur langsam der 100 Millionen-Marke, auch dürfte feststehen, dass das Unternehmen mit der PlayStation 4 die aktuelle Konsolengeneration für sich entscheiden konnte. Das gelang dem japanischen Unternehmen schon in der vorangegangenen Generation, wenn auch nur ganz knapp auf der Zielgeraden.

Laut Michael Pachter, der als Analyst von Wedbush Securities arbeitet, liegt das an der riesigen Fangemeinde von Sony, die seit der PS1 und der PS2 wächst und aktiv ist. Und sollte Sony auch bei der kommenden Generation auf die Spieler hören, dann sollte der japanische Konsolenhersteller die kommenden Jahre für sich entscheiden können.


PS5: Take Two spricht über die mögliche Einführung im Jahr 2020

Take-Twos Strauss Zelnick wurde im Rahmen der neusten Investorenkonferenz mit einer Frage zur PlayStation 5 konfrontiert. Wirklich aussagekräftige Informatione...

"Ich denke, dass Sony mit der ursprünglichen PlayStation etwas Magisches angestellt und mit der PS2 darauf aufgebaut hat", so Pachter, der zugleich darauf verwies, dass Sony auf eine Installationsbasis von 160 Millionen Haushalten aufbauen kann. "Ich denke ehrlich gesagt, dass sie, wenn sie die PS3 nicht vermasselt hätten, auch diesen Zyklus dominiert hätten. Alles, was wirklich passiert ist, ist, dass sie ihre Fangemeinde mit der PS4 zurückbekommen haben. Ich denke, dass Leute, die mit Spielen auf der PS1 aufgewachsen sind, bei der Frage nach einer Konsole zuerst 'PlayStation' sagen, weil sie es mögen."

Laut Michael Pachter kämpfte Microsoft mit der Xbox und Xbox 360 dennoch einen harten Kampf. Die Xbox 360 war laut seiner Ansicht hauptsächlich erfolgreich, da Microsoft zuerst an den Start ging, was Sonys Fehler war. Hinzu kam auch, dass Microsoft mit dem Multiplayer einen besseren Job machte.

"Also hat Microsoft den Multiplayer für sich entdeckt und Sony war sich nicht sicher, ob die Leute das wirklich wollten. Und sie waren nicht gut darin", so Pachter weiter. "Sie gingen [mit der PS3] mit einem höheren Preis an den Start und es war ein Preisvorteil von 200 Dollar, den die Xbox anfangs hatte und an dem sie ein oder zwei Jahre lang festhielt. Es dauerte lange, bis Sony mit der Xbox konkurrieren konnte."

Sony gewinnt laut Pachter auch die PS5-Generation

In der laufenden Konsolengeneration machte Sony diese Fehler nicht, was zum aktuellen Ergebnis führte. "In diesem Zyklus ist keines dieser Dinge vorhanden. Sony hat einen guten Multiplayer, sie starteten zur selben Zeit, sie waren beim Launch konkurrenzfähig. Und das gab der Fangemeinde die Möglichkeit, direkt beim Launch zur Konsole zurückzukehren, die sie liebten. Sony hat phänomenal gut gearbeitet, aber sie fahren eine Welle der Fanloyalität, die sie in den 1990er Jahren erarbeitet haben. Und diese Vorteil konnten sie zu Beginn der 2000er verteidigen."

Abschließend erklärte Pachter: "Sony hat sich in den späten 2000er Jahren ein wenig verspielt, aber sie haben zurückgefunden. Also denke ich, dass Sony die nächste Generation und die eine danach und die danach dominieren wird, solange sie den Fans das geben, sie wollen. Und sie scheinen wirklich zu verstehen, dass… nicht dass ich denke, dass Microsoft etwas falsch macht, aber Sony hat den Vorteil einer massiven aufgebauten Fangemeinde."

Auch interessant

53   Kommentare  

      1. Spongebob

        Ja, Ausnahmsweise stimmst du Pachter zu, wenn er mal Positiv für die PS spricht^^

        Nächste mal stimmst auch wieder Ausnahmsweise mal zu ^^


      2. The ultimate Player

        Nein, dann stimme ich ihm nicht "wieder Ausnahmsweise" zu, sondern erneut.


  • Ghost

    Da glaube selbst ich als Sony-Jünger nicht dran. Wenn sich die Gerüchte bewahrheiten und MS sich wirklich einige namhafte Exklusivrechte gesichert hat, wird die nächste Generation wahrscheinlich wieder ausgeglichener.


    1. Dark Link 91

      Ahja… MS kauft ja EA… Das hatte ich doch glatt schon wieder vergessen. 😂


      1. Dark Link 91

        @ Pitbull:
        Stimmt. Und wahrscheinlich verhandeln sie gerade auch mit Activision und Take Two. 😂😂😂


      2. Ghost

        Ich checke eure Kommentare nicht. Ich habe nicht von Publishern und Entwicklern gesprochen, sondern von Marken/Spielen. Bspw. stand doch die Exklusivität von Borderlands 3 zur Diskussion.


      3. Dark Link 91

        @ Ghost:
        Weil an diesen Gerüchten genauso viel dran ist wie an jenen bezüglich der Publisher. 😂😂😂


      4. VincentV

        Als ob sie Borderlands 3 (was mit Sicherheit noch für diese Gen kommt) exklusiv gekauft wird.

        Und Borderlands würde das auch nicht retten. Dafür müssten sie eher Geld in eigene Studios investieren.


      5. Ghost

        Naja, Gerüchte sollte man nie für bare Münze nehmen. Ich meinte nur, ich kann mir vorstellen, dass MS in Zukunft einen etwas aggressiveren Kurs fährt, was Exklusivtitel angeht, nachdem das bei Sony diese Gen ja auch wieder zieht.


      1. Project

        Nicht zu vergessen Uncharted drölf, GranLowrismo 32 , GOW 9 und unzählige Remaster.


      2. VincentV

        + viele neue IPs umstrukturierung älterer Marken, richtige Remakes älterer Spiele. :p


  • Microsoft_Exclusives

    Microsoft hat leider bei der wichtigsten Konsolengeneration völlig versagt. Im Vergleich zu früheren Generationen, ist bei dieser Generation ein Vielzahl von Konsumenten auf eine digitale Spielebibliothek umgestiegen. Dementsprechend stark ist natürlich der Lock-in-Effekt. Die Bindung von Kunden in ein bestimmtes Ökosystem und die Wechselbarrieren/kosten sind sie hoch wie nie.
    Für ein Großteil der jetzigen Sony-Kunden kommt dementsprechend ein Wechsel auf eine andere Konsole überhaupt nicht in Frage.

    Dazu kommt, dass Sony schon immer eine stärkere Strahlkraft im Gaming Sektor hatte als Microsoft und die PlayStation einfach eine mit Abstand größere Marke ist als die Xbox. Den Goodwill den sich Sony zudem mit ihren hervorragenden First-Party-Exklusives aufbaut und die negative Stimmung, die die Xbox durch ihre fehlenden und schlechten Exklusives, umgibt, werden zu einem deutlichen Ergebnis in der nächsten Generation führen.

    Sony wird wieder dominieren und es wird nicht annähernd eine knappe Sache werden. Tatsächlich wird der Abstand diesmal noch deutlicher ausfallen.


    1. Miauwauwau

      Wer will denn noch alte Spiele spielen?

      Das kann dem Sony Spieler doch egal sein, ob er seine alten Spiele mitspielen kann!


      1. Dark Link 91

        @ Miauzi:
        Am Anfang einer Generation sind die "alten" Spiele durchaus sinnvoll, da die Spielebliothek einer neuen Generation erst mit neuen Werken gefüllt werden muss. Mitte der Generation sollte man aber erwarten dürfen, dass der Hersteller seine Konsole mit Spielen erfolgreich versorgt und man die "alten" beiseite legen kann.


      2. bouNzA1

        „Wer will denn noch alte Spiele spielen?“

        Das ist doch eins der KILLERFEATURES auf der Xbox… keine neuen Spiele, dafür die ganz alten Schinken 😴


      3. Miauwauwau

        Blödsinn, entweder will man Spiele immer wieder spielen oder nicht, ansonsten sind die ganzen Bibliotheken für die Katz


      4. Miauwauwau

        "Das ist doch eins der KILLERFEATURES auf der Xbox… keine neuen Spiele, dafür die ganz alten Schinken 😴"

        @bounzi, das war sarkastisch gemeint, weil die ganzen blauen immer sagen, so etwas braucht niemand!

        Und jetzt schreibt Microsoft exklusives, das das ein Vorteil der Ps4 wegen der höheren userbase ist und die ps4 Spieler ja nicht ihre ganze Bibliothek aufgeben wollen beim Konsolen hersteller Wechsel!


  • Gohan

    Ich hol schon mal Popcorn, die Xboxler werden ja nicht lange auf sich warten lassen und dann kann die Unterhaltung richtig losgehen. 😆😆😆😆


  • Sergey

    Seit wann trifft eine pachter Voraussage zum Thema Konsolen ein? Bis jetzt lag er immer komplett daneben. Umso besser für Microsoft und die XBOX. Außerdem: es wird keine neue Generation geben. Nur noch Hardware Upgrades.


  • Mehico Taco Boy

    Sony hat die nächsten drei Konsolengenerationen schon gewonnen. Auch die Generationen, wo Microsoft gar nicht mehr als Mitbewerber mitmischen wird. ¡Fantastico!

    All Hail the King! All Hail Sony!


    1. Chuck Liddell

      Wahre Worte.
      MS ist schon lange keine Konkurrenz mehr.
      Als nächstes rollt, in einem letzten und verzweifelten Versuch, Phil Spencers Kopf.
      Don Mattrick wird zurückkehren und soll den Karren wieder aus dem Dreck ziehen.

      #DonMattrickBesterMann


  • Manuke84

    Also bevor ich wieder zu einer X-Box Konsole überspringe, gehe ich eher wieder zurück zum PC oder Nintendo.
    Ich hatte die X-Box 360 damals gekauft und die verstaubte in meinem Schrank weil ich schnell bemerkt habe das da keine guten Exklusivspiele drauf erschienen. Und die anderen Multi-Plattform Spiele sahen auf meinen PC sowieso besser aus.
    Deshalb auch der Wechsel zur PS4 zum Generationsstart, weil dort die Spiele erscheinen, die meinen Geschmack auch treffen.


  • SPARTAN_117

    MS hat kohle ohne ende und sony macht überall rote zahlen, sogar bei der PS! (rein Hardware).
    http://winfuture.de/news,103306.html (gut lesen liebe Zornys)

    Und MS baut milliardenschwere IT-Infrastruktur für die zukunft auf.
    Über diese harzige Gen lachen die nur, die technische zukunft gehört MS und google.
    Dass die nächste Xbox richtig gut wird steht eh ausser frage.

    Mit Singleplayer AAA-Spiele macht man kaum kohle, ist nur gut fürs Image.
    Langanhaltende Multiplayer-Titel sind die Zukunft. Siehe PC und Mobile.


    1. Sithas

      Möchte nur mal kurz anmerken: in dem Text steht das sie an der Hardware von der PS nichts verdienen, heißt aber nicht unbedingt das sie damit Verlust machen…

      Abseits davon, natürlich baut MS eine milliardenschwere IT-Infrastruktur auf, aber diese ist in erster Sicht nicht für die Xbox Sparte gedacht. (Sie profitiert von den überschüssigen Ressourcen)


      1. SPARTAN_117

        Xbox profitiert eindeutig von den Ressourcen anderer Sparten, ganz klar.
        Schlussendlich ist es egal von wo das Geld kommt.
        Wichtig ist jetzt einfach, dass die Xbox sparte aus den Fehlern gelernt hat und in Zukunft vieles besser machen will und auch kann mit dem Haufen Geld.


      2. Sithas

        Gebe ich dir recht, sie haben viel gelernt aus den Fehlern und verbessern sich zunehmend. (Hoffe es bleibt so)


    2. bouNzA1

      "Dass die nächste Xbox richtig gut wird steht eh ausser frage."

      Ganz bestimmt! Nachdem MS mit Sea of Thieves und State of Decay 2 bewiesen haben, dass sie noch Humor besitzen, wird die nächste Xbox der nächste große Coup.


    3. DerBabbler

      *Kopfschüttel* Sag mal was genau hat das jetzt mit der XBOX zu tun? Also wegen der Gamingsparte ist MS alles andere als Millardenschwer…


      1. SPARTAN_117

        Das hat insofern damit zu tun weil alle trollen hier es gäbe keine übernächste xbox. MS hat mehr als genug Ressourcen um zu perfektionieren und um zu lernen.
        Dabei ist Sony der Wackelkandidat auf längere Sicht. Playstation wird es sicher immer in irgendeiner Form geben, keine Frage. Aber mit welcher Qualität wenn plötzlich überall Geld fehlt.


    4. Dunderklumpen

      Horizon hatte ein Budget von ca. 45 Millionen Euro. Knapp 8 Millionen Einheiten wurden bis jetzt verkauft.
      Selbst wenn jedes Spiel nur 10€ gekostet hätte, wäre der Gewinn hervorragend……


    5. Dunderklumpen

      "…Schlussendlich ist es egal von wo das Geld kommt…."
      Aber nicht bei einer Aktiengesellschaft!
      Sofern du dich mal damit beschäftigst, verstehst du auch die Aussage.


Comments are closed.

Zum Thema

  • PS5 und Next Xbox: Pete Hines ist in ein paar Dinge eingeweiht

    vor 1 Woche - Bethesdas Pete Hines wartet ebenfalls auf die nächste Konsolengeneration. In einem Interview betonte der Mann, dass auch er nicht alles wisse, was die neue Har...
  • PS5 & Next Xbox: AMD über die Zusammenarbeit mit Sony und Microsoft

    vor 2 Wochen - Die neue AMD-Chefin hat in einem aktuellen Interview betont, dass man mit Sony und Microsoft an Konsolen arbeitet. Spekulationen zufolge könnte das bereits ein...
  • PS5 und Next Xbox: SSD und keine Controller-Experimente gewünscht

    vor 3 Wochen - Jüngsten Gerüchten und Spekulationen zufolge könnte die nächste Konsolengeneration abhängig von der Quelle zwischen Ende 2019 und 2021 mit der PlayStation ...
  • PS5: Marktstart schon Ende 2019?

    vor 1 Monat - Seit etlichen Monaten sind die weltweiten Analysten bestrebt, den Launch-Zeitraum der PS5 vorherzusagen. Dabei wurde in aller Regelmäßigkeit auf eine Marktein...
    PS5
    26
  • PS5 und Next Xbox: Game Director von Assassin’s Creed Odyssey spricht über seine Erwartungen

    vor 2 Monaten - In etwa zwei Jahren könnten die Konsolen der neuen Generation an den Start gehen. In einem aktuellen Interview sprach der für "Assassin’s Creed Odyssey" zus...