Login

PlayStation Vita: Sony möchte den Handheld-Markt offenbar nicht aufgeben

PlayStation Vita: Sony möchte den Handheld-Markt offenbar nicht aufgeben

Wie John Kodera, das neue Oberhaupt von Sony Interactive Entertainment, in einem aktuellen Interview andeutete, möchte das Unternehmen den Handheld-Markt keineswegs aufgeben. Ob es mit PlayStation Vita oder einem möglichen Nachfolger weiter geht, wurde jedoch nicht bestätigt.

Während der technisch seinerzeit durchaus beeindruckende Handheld PlayStation Vita zumindest in Japan entsprechende Absatzzahlen verbuchte und bis heute mit neuen Spielen unterstützt wird, entwickelte sich das System im Westen zu einem kommerziellen Misserfolg.

Da dürfte es nur wenig überraschen, dass Andrew House, der damalige Chef der PlayStation-Sparte, im Herbst des vergangenen Jahres darauf hinwies, dass Sony Interactive Entertainment im Handheld-Bereich keinen großen Markt mehr sieht und sich in diesem Bereicht vorerst nicht mehr engagieren wird. In ein anderes Horn bläst in diesen Tagen sein Nachfolger John Kodera.


PlayStation Vita: Der Retail-Release von Spielen im Westen wird 2019 eingestellt

Wie Sony Interactive Entertainment bekannt gab, wird die Produktion von PlayStation Vita-Cartridges zumindest im Westen eingestellt. Ab dem 1. April 2019 ist de...

PlayStation Vita: Ist ein Nachfolger denkbar?

In einem aktuellen Interview, das von den Kollegen von Bloomberg geführt wurde, sprach Kodera über den Handheld-Markt und wies darauf hin, dass man keineswegs gewillt ist, diesen leichtfertig aufzugeben. Demnach werde intern geprüft, wie mit PlayStation Vita weiter verfahren werden kann.

Da Kodera nicht näher ins Detail ging, bleibt abzuwarten, worauf sich das neue Oberhaupt von Sony Interactive Entertainment im Detail bezog. Spekuliert wird, dass sich Kodera auf einen möglichen Nachfolger zu PlayStation Vita beziehen könnte, zudem allerdings noch nichts spruchreif.

Zudem könnte das Unternehmen dem Vorbild von Nintendo folgen und verstärkt auf Mobile-Umsetzungen der hauseigenen Erfolgsmarken setzen.

Quelle: Play3

Auch interessant

13   Kommentare  

  • wintermute

    nachdem Erfolg der Switch ist das mehr als logisch das Sony sowas wie ein Nachfolger bringen wird


  • jorgus666

    naja aber das wird schwer, nintendo hat mit dem 2/3DS und der switch(die ich eigentlich nicht als handheld sehe) 2 starke pferde im rennen


    1. Sneaky_Piet

      seh ich fast genau so … und ich muss sagen das ich z.Z. keinen PS Handheld haben wollen würde. Die SWITCH ist zu stark auf dem Markt und ich bin voll zufrieden mit NINTENDO … was könnte SONY da besser machen??? Was sollte mich reizen eine PS VITA 2 zu kaufen???


  • JahJah

    Vita 2 mit reichlich Leistung, ordentlichen Exclusiv Support und ein weiteren Uncharted Ableger bitte, wäre perfekt!


      1. yeah baby yeah

        Das könnte mich nach dem Vita Flop vllt nochmal dazu bewegen etwas von Sony zu kaufen.


  • Rayleigh

    Ich weiß noch die PSP Zeiten.
    Habe sogar immer noch meine FAT mit nen Haufen Emulatoren. 🙂
    Hammer Teil


    1. yeah baby yeah

      Oh ja die PSP war richtig geil hab die auch noch zuhause die FAT… hat einiges durchgemacht nicht so wie der Vita Flop.


  • Arminator

    Ich würde es an sonys stelle lassen. Was bringt mir eine portable playstation, wenn es dort keine oder nur wenig exclusive Spiele gibt? Wenn ein Spiel für die vita und ps4 kam, dann ist es wohl logisch, dass ich es für die ps4 nahm. Auf der psp war das besser gemacht. Da kamen voll viele exclusive Spiele. Es kamen 2 neue gta Teile raus. Die aber leider später für die ps2 auch kamen. Ein exclusives gta für die vita und das Teil würde sich viel besser verkaufen.


    1. JahJah

      Du sagsts doch selbst viele viele Exclusivs und das Ding würde laufen. Keine Ahnung warum Sony das bei der Vita ab nem gewissen Punkt nicht mehr grmacht hat, die wäre sonst auch beträchtlich besser über die Theke gegangen.


  • Santa

    Die PSP war damals ein beeindruckendes Gerät, mit der Vita hat mich Sony dagegen weniger umgehauen. Man ist durch das Smartphone einfach zu sehr verwöhnt, besonders wenn mal alle Infinitiv Blade Teile gespielt. Die Switch überzeugt nicht nur mit guten Grafik sonder der guten Spiele und der guten Steuerung. Der „Analog Stick“ der PSP war mir damals schon viel zu schwammig.


Comments are closed.

Zum Thema

  • PlayStation Vita: Einstellung der Game Cards gilt nicht für Japan

    vor 3 Monaten - Zumindest in Japan soll die PlayStation Vita weiterhin mit Game Cards unterstützt werden. Die Bestätigung erfolgte, nachdem das Ende der Game Cards in Europa ...
  • PlayStation Vita: Der Retail-Release von Spielen im Westen wird 2019 eingestellt

    vor 3 Monaten - Wie Sony Interactive Entertainment bekannt gab, wird die Produktion von PlayStation Vita-Cartridges zumindest im Westen eingestellt. Ab dem 1. April 2019 ist de...
  • PlayStation Vita: Firmware-Update 3.68 veröffentlicht

    vor 4 Monaten - Die PlayStation Vita hat nach längerer Zeit mal wieder ein neues Firmware-Update erhalten. Es hebt die Systemsoftware auf die Version 3.68 an und brachte offen...
  • PS Vita: Sony ist von dem Potenzial im Handheld-Markt nicht überzeugt

    vor 11 Monaten - In einem aktuellen Interview hat sich der Sony Interactive Entertainment-CEO Andrew House bezüglich des Potenzials auf dem Handheld-Markt zu Wort gemeldet und ...
    14
  • PlayStation Vita: Warum blieb der Erfolg aus?

    vor 1 Jahr - Die PlayStation Vita kam 2011 auf den japanischen und im Februar des Folgejahrs auf den westlichen Markt. Zumindest in Europa und Nordamerika blieb der Erfolg a...
    12