Shadow of the Tomb Raider: Game Director spricht vom bisher schwersten Tomb Raider
Offiziellen Angaben zufolge sollen bei "Shadow of the Tomb Raider" auch Veteranen auf ihre Kosten kommen. Laut den Machern von Eidos Montreal wartet nämlich nicht weniger als der bisher schwerste Ableger der Reihe.

Was in den vergangenen Monaten immer wieder in Form von Gerüchten die Runde machte, wurde kürzlich auch von offizieller Seite bestätigt.

So wird hinter den Kulissen in der Tat an „Shadow of the Tomb Raider“ gearbeitet, das den Abschluss der neuen Trilogie bilden und für die Xbox One, die PlayStation 4 sowie den PC veröffentlicht wird. Nachdem die Vorgänger noch bei Crystal Dynamics entstanden, zeichnen für „Shadow of the Tomb Raider“ die „Deus Ex: Mankind Divided“-Macher von Eidos Montreal verantwortlich.

Shadow of the Tomb Raider: Der bisher schwerste Ableger der Reihe?

Diese verloren im Rahmen eines aktuellen Statements ein paar Worte über das neue Abenteuer von Lara Croft und wiesen darauf hin, dass den Spielern nicht weniger als das bisher schwerste „Tomb Raider“ ins Haus stehen soll. Auch wenn in regelmäßigen Abständen Rücksetzpunkte warten, sollen die besonders grausamen Tode dafür sorgen, dass der Spieler ein schlechtes Gewissen entwickelt und alles daran setzt, dass sich die Tode nicht wiederholen.

„Ich würde sagen, dass dies das schwierigste Tomb Raider aller Tomb Raider-Spiele sein wird. Dies ist wichtig, da wir es hier mit einer erfahrenen Lara zu tun haben. Es wird größer und schwieriger sein. Dieses Grab zeigt das erste Rätsel, das du lösen wirst. Und das wird sehr schwierig sein“, so Game-Director Chayer-Bisson.

„Shadow of the Tomb Raider“ erscheint am 14. September.

Quelle: Wccftech