State of Decay 2: Xbox One und Xbox One X im Performance-Check
Ab sofort haben Käufer der Ultimate Edition von "State of Decay 2" die Möglichkeit, ihre ersten Schritte in der Welt des Survival-Abenteuers zu unternehmen. Wie sich die Umsetzungen für die Xbox One und die Xbox One X technisch schlagen, verrät eine aktuelle Performance-Analyse.

Am gestrigen Donnerstag, den 17. Mai fiel für alle Käufer der „State of Decay 2: Ultimate Edition“ auf der Xbox One sowie Windows 10 der Startschuss.

Wer hingegen zur Standard-Version greift, wird sich noch bis zum 22. Mai gedulden müssen, ehe Hand an das neue Abenteuer der Undead Labs gelegt werden kann. Passend zum gestrigen Start der Ultimate Edition erreichte uns heute eine ausführliche Performance-Analyse zu „State of Decay 2“.

State of Decay 2: Umsetzungen für Xbox One und Xbox One X im Performance-Check

In dieser wird der technischen Umsetzung des Abenteuers auf der Xbox One und der Xbox One X auf den Zahn gefühlt. Wenig überraschend bekam „State of Decay 2“ auf der Xbox One X diverse technische Aufwertungen spendiert. Zu diesen gehören eine Unterstützung der 4K-Auflösung, eine stabilere Framerate, bessere Texturen und mehr. Weitere Details liefert das angehängte Video.

Zu ihrem neuen Werk führen die Mannen von Undead Labs aus: „In der offenen Spielwelt von State of Decay 2 schliesst du dich mit bis zu drei Freunden zu Gemeinschaften zusammen. Dich erwarten feindlich gesinnte Zombies und wertvolle Ausrüstungsgegenstände, die für das Überleben als Gruppe notwendig sind. Unterschlupf findest du in deiner Basis, die dir Schutz vor den hungrigen Untoten bietet. Dort tüftelst du an deiner Überlebensstrategie und versuchst, zumindest einen kleinen Teil der noch lebenden Zivilisation zu retten. Aber Vorsicht: Stirbst du, bist du für immer verloren!“

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.