Xbox One: Neues Microsoft-Studio in Santa Monica soll offenbar an einer neuen Marke arbeiten
Wie sich einer aktuellen Stellenausschreibung entnehmen lässt, baut Microsoft im kalifornischen Santa Monica aktuell ein neues Studio auf. Dieses soll offenbar an einer neuen Triple-A-Marke für die Xbox-Plattform arbeiten.

In den vergangenen Jahren mussten sich die Verantwortlichen von Microsoft immer wieder den Vorwurf gefallen lassen, dass die internen Bemühungen im First-Party-Bereich vor allem im Vergleich mit der Xbox 360-Ära zu wünschen übrig lassen.

Hinzukommt die Tatsache, dass mit „Sea of Thieves“ auch der erste hauseigene Hoffnungsträger des Jahres 2018 enttäuschte. Nachdem Phil Spencer und andere führende Köpfe in der Vergangenheit immer wieder Besserung gelobten, macht aktuell das Gerücht die Runde, dass Microsoft im Rahmen der diesjährigen E3 unter anderem eine komplett neue Marke für die Xbox One und Windows 10 ankündigen könnte.

Xbox One: Arbeitet ein Studio in Santa Monica an einer neuen Marke?

Den vermeintlich entscheidenden Hinweis soll eine aktuelle Stellenausschreibung aus dem Hause Microsoft liefern. Dieser lässt sich entnehmen, dass die Redmonder im kalifornischen Santa Monica nach einem Principle Program Manager suchen, der sich um ein neues Entwicklerteam in Santa Monica kümmern und beispielsweise Talente sichten und diese verpflichten soll.

Wie es weiter heißt, sollen mögliche Bewerber über mindestens zehn Jahre an Berufserfahrung verfügen und sich mit der Erschaffung von neuen Triple-A-Marken auskennen. Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass Branchen-Veteran Darrell Gallagher, der 2009 bis 2015 die Leitung von Crystal Dynamics inne hatte und maßgeblich am Reboot von „Tomb Raider“ beteiligt war, zu den Microsoft Studios wechselte. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zum neuen Microsoft-Studio in Santa Monica.

Laut eigenen Angaben möchte Microsoft im Rahmen der diesjährigen E3 im Juni auf den Aufgabenbereich von Gallagher eingehen. Somit liegt laut der Gerüchteküche die Vermutung nah, dass die vermeintliche neue Marke auf der weltweit führenden Messe für Videospiele in Los Angeles angekündigt wird.

Quelle: Gamerant

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.