Assassin’s Creed Odyssey: Kehrt Ubisoft zu den jährlichen Veröffentlichungen zurück? – Weiteres Gameplay
Auch wenn zwischen "Assassin's Creed Origins" und "Assassin's Creed Odyssey" nur ein Jahr liegt, möchte Ubisoft nicht zwingend zu den jährlichen Veröffentlichungen zurückkehren. Diese sorgten einst für eine Zwangspause.

Die „Assassin’s Creed“-Reihe musste vor nicht allzu langer Zeit eine Pause einlegen, da die jährlichen Veröffentlichungen keinen positiven Einfluss auf die Qualität und die kreative Ausrichtung der Serie hatten. „Assassin’s Creed Odyssey“ kommt allerdings etwa ein Jahr nach dem Vorgänger „Assassin’s Creed Origins“ auf den Markt, was die Befürchtung aufkommen ließ, dass sich Ubisoft wieder auf jährliche Veröffentlichungen konzentrieren könnte.

Diese Schlussfolgerung scheint aber trügerisch zu sein, denn es kann durchaus sein, dass im kommenden Jahr kein neues „Assassin’s Creed“ auf den Markt gebracht wird. Darauf verwies der Ubisoft-CEO Yves Guillemot in einem aktuellen Interview.

Im Wortlaut erklärte der Mann: „Zunächst einmal: Die Assassin’s Creed-Marke kommt in diesem Jahr zurück, weil Ubisoft Quebec schon seit einiger Zeit (drei Jahre) daran arbeitet. Und sie sind nun bereit, es zu veröffentlichen. Wir denken gerade über die Marke nach. Es ist ein anderer Ansatz als der, den wir einst hatten. Daher werden wir Assassin’s Creed in einigen der Jahre sehen, aber das wird nicht in jedem Jahr der Fall sein.“

Fest steht seit dieser Woche: „Assassin’s Creed Odyssey“ wird am 5. Oktober 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Mehr zum neuen Action-Adventurte aus dem Hause Ubisoft erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.