Assassin’s Creed Odyssey: Erhält wöchentlich neue Inhalte – Details zu Romanzen und Fahndungslevel
Es sind weitere Details zu "Assassin's Creed Odyssey" aufgetaucht. Demnach wird ein Games as a Service-Modell eingeführt. Zudem sind Informationen zu Romanzen und zum Fahndungslevel aufgetaucht.

Vor wenigen Tagen hatten Ubisoft und Ubisoft Quebec das Action-Adventure „Assassin’s Creed Odyssey“ offiziell mit einem Trailer und ersten Spielszenen für die PlayStation 4, Xbox One und den PC enthüllt. Die Veröffentlichung soll am 5. Oktober 2018 erfolgen.

Bereits in „Assassin’s Creed Origins“ hatten die Entwickler Ansätze eines Games as a Service-Modells gezeigt. Im neuen Teil scheint man dies deutlich erweitern zu wollen, indem man wöchentlich neue Inhalte ins Spiel bringt. Der verantwortliche Executive Director Alain Corre hat in einem Interview bestätigt, dass „Assassin’s Creed Odyssey“ ein Produkt mit Service-Charakter ist.

„Der Gedanke bei Odyssey ist, jede Woche neue Inhalte zu liefern, damit es ein Abenteuer für die Fans ist. Damit es immer etwas Neues, etwas Frisches und etwas, das sie entdecken und wertschätzen können, gibt“, sagte Corre. „Wir möchten, dass diese Odyssee lebt, um immer frisch zu sein, damiz es eine andere Weise ist, in dieser Art Spiele zu erschaffen.“

Allerdings hat Corre nicht verraten, welche Form die wöchentlichen Inhalte haben sollen. Allerdings sollen sie über einen längeren Zeitraum geboten werden, da Ubisoft von den Spielern den Wunsch verspürt haben soll, dass sie sich gerne länger mit Einzelspieler-Spielen beschäftigen möchten.

Romanzen und Fahndungslevel

Im Weiteren wird man in „Assassin’s Creed Odyssey“ Romanzen haben können. Entsprechende Gesprächsoptionen sollen im Dialogsystem geboten werden, wobei die Optionen den Verlauf einer Mission, die Handlung sowie den Beziehungs- und Freundschaftsstatus mit anderen Charakteren beeinflussen können. Die Beziehung kann letztendlich auch zu sexuellen Handlungen führen. Zudem sollen die Optionen für beide Hauptcharaktere zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus haben die Entwickler mitgeteilt, dass es in „Assassin’s Creed Odyssey“ keine Desynchronisation geben wird, wenn man zu viele Zivilisten tötet. Stattdessen wird es ein Fahndungslevel-System wie in anderen Spielen wie „GTA“ oder „Ghost Recon: Wildlands“ geben, Verschiedene Fraktionen werden einen daran hindern wollen, dass man Unschuldige tötet. So können staatliche Söldner, Spartaner oder berittene Krieger Jagd auf einen machen, wenn man sich nicht an die Gesetze hält.

Das Fahndungslevel kann durch das Bezahlen einer Strafe zurückgesetzt werden. Alternativ kann man die Strafe bei der entsprechenden Fraktion abarbeiten oder für eine Weile untertauchen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.