Bungie: Partnerschaft mit NetEase angekündigt – Neue Marken in Planung
Die "Destiny"-Entwickler von Bungie haben bekanntgegeben, dass sie eine Partnerschaft mit NetEase eingegangen sind, aus der weitere Spielemarken für den globalen Markt entstehen sollen.

Bungie, vor allem bekannt für die „Halo“- und „Destiny“-Spiele, hat eine neue Partnerschaft mit dem chinesischen Tech-Unternehmen NetEase bestätigt. Gemeinsam mit NetEase möchte das Entwicklerstudio weitere Spielemarken erschaffen, wobei sich „Destiny“-Spieler keine Sorgen machen sollen. Man arbeitet weiterhin mit Activision zusammen.

„Destiny ist ein Erlebnis, das noch viele Jahre weiter wachsen wird. Wir arbeiten weiterhin mit unseren Partnern von Activision, um unserer globalen Community zur Seite zu stehen und neue Spieler zu Hütern zu machen“, heißt es von offizieller Seite. Allerdings möchte Bungie nun eine Entertainment-Firma werden, die viele Welten gleichzeitig unterstützen kann.

Zu der Partnerschaft mit NetEase heißt es wiederum: „Mit ihrer Branchenexpertise stärken sie uns den Rücken, Welten zu erschaffen, in die wir neue und alte Spieler einladen können. Sie werden uns helfen, separate Teams bei Bungie zu unterstützen, die an unseren Ambitionen arbeiten.“

Der NetEase CEO und Director William Ding ist ebenfalls der Ansicht, dass die beiden Unternehmen dieselbe Vision und Ambition teilen. Man möchte Millionen von Spielern auf der ganzen Welt unglaubliche Erlebnisse bescheren, weshalb man sich auf die Partnerschaft mit Bungie freut. Diese werden sich von einem einzigen Franchise-Entwicklungsteam zu einem globalen Multi-Franchise-Entertainment-Studio weiterentwickeln.

Somit kann man schon einmal gespannt sein, welche Spiele aus dieser Partnerschaft entstehen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.