Call of Duty Black Ops 4: DLCs nur im Rahmen des Season-Pass erhältlich – Neues Gameplay
Wenig überraschend wird auch "Call of Duty: Black Ops 4" nach dem Release mit diversen Download-Paketen bedacht. Wie sich einem offiziellen FAQ entnehmen lässt, werden diese lediglich im Rahmen des Season-Pass und nicht einzeln erhältlich sein.

Auch in diesem Jahr wird es im Shooter-Bereich auf das obligatorische Duell zwischen der „Call of Duty“-Reihe auf der einen sowie der „Battlefield“-Reihe auf der anderen Seite hinauslaufen.

Den Anfang macht in diesem Jahr „Call of Duty: Black Ops 4“, das am 12. Oktober für die Xbox One, den PC sowie die PlayStation 4 erscheinen und genau wie die Vorgänger nach dem Release mit neuen Download-Inhalten versehen wird. Wie nun durchsickerte, werdet ihr diese allerdings nicht einzeln erwerben können.

Call of Duty: Black Ops 4 – DLCs können nicht einzeln erworben werden

Stattdessen werden die zusätzlichen Inhalte in Form von Zombies-Episoden, Multiplayer-Maps oder neuen Charakteren nur im „Black Ops“-Pass genannten Season-Pass erhältlich sein. Oder anders ausgedrückt: Die verschiedenen Download-Pakete können getreu dem Motto „Alles oder nichts“ nicht einzeln erworben werden.

Zum „Black Ops“-Pass wird ausgeführt: „Wir definieren die digitale Content-Saison für Call of Duty: Black Ops 4 neu, indem wir mehr Inhalte mit höherer Frequenz bereitstellen. Neben der Veröffentlichung von Multiplayer-Karten, Zombies-Erlebnissen und Blackout-Inhalten können Spieler von Call of Duty: Black Ops 4 auch Inhalte im Spiel und thematische Veranstaltungen erwarten, was eine robuste Content-Saison schafft.“

Anbei frisches Gameplay-Material zu „Call of Duty: Black Ops 4“.