Login vorübergehend deaktiviert.

Cyberpunk 2077: First-Person-Sicht, Charakter-Editor und mehr offiziell bestätigt – Neue Bilder

Cyberpunk 2077: First-Person-Sicht, Charakter-Editor und mehr offiziell bestätigt – Neue Bilder

CD Projekt RED hat zahlreiche Details zum kommenden Rollenspiel "Cyberpunk 2077" enthüllt. Darüber hinaus ist eine Vielzahl an neuen Bildern erschienen, die einen weiteren Eindruck vermitteln.

Nach der Enthüllung auf der E3 2018 haben die Verantwortlichen von CD Projekt RED weitere Details zum kommenden Action-Rollenspiel "Cyberpunk 2077" enthüllt. Zudem sind weitere Screenshots und Artworks veröffentlicht worden.

Das Open-World-Rollenspiel ist im Universum des klassischen Pen & Paper RPG-Systems von "Cyberpunk 2020" angesiedelt und schickt die Spieler nach Night City. In der kaputten Welt haben MegaCorps die Kontrolle übernommen, wobei Night City zur gewalttätigsten und gefährlichsten Metropole geworden ist. Aus den höchsten Stockwerken ihrer Wolkenkratzer-Festungen steuern die Firmen jeden Aspekt des täglichen Lebens. Auf den Straßen haben Drogen-, Braindance- und illegale Tech-Dealer das Sagen, wobei sich auch Dekadenz, Sex und Pop-Kultur mit Gewalt, extremer Armut und unerreichbaren Versprechen des amerikanischen Traums vermischen.

In der Rolle des Söldners und Cyberpunks "V" werden die Spieler in der Welt von kybernetisch-modifizierten Straßenkriegern, technisch versierten Netrunnern und konzerneigenen Life-Hackern zur Legende werden. Die Spieler werden einen umfangreichen Charakter-Editor erhalten, in dem sie das Geschlecht, das visuelle Erscheinungsbild, die Charakterklasse und auch den historischen Hintergrund selbst bestimmen können. Alle Eigenschaften sollen die Form des Spiels beeinflussen können.


Cyberpunk 2077: Trailer zur E3 2018 veröffentlicht

Auch wenn die Ankündigung von "Cyberpunk 2077" schon mehrere Jahre zurückliegt, war von diesem Spiel bisher nicht allzu viel zu sehen. Mit einem Trailer, der ...

Darüber hinaus kann man sich auf dutzende Stunden voller Quests und zahlreiche Aktivitäten einstellen, während man in der First-Person-Sicht durch die Straßen von Night City schlendert. Ein interaktives Dialogsystem soll eine noch größere narrative Wirkung haben, wobei die Entscheidungen der Spieler im Spielverlauf eine nachhaltige Relevanz und entsprechende Konsequenzen haben sollen. Deshalb wird man auch schwierige sowie komplexe Entscheidungen treffen müssen.

"Cyberpunk 2077" befindet sich für die PlayStation 4, Xbox One und den PC in Entwicklung. Einen Termin nannte man bisher nicht.

Auch interessant

Zum Thema

  • Cyberpunk 2077: CD Projekt möchte die Konsolen technisch ausreizen

    vor 22 Stunden - Eigenen Angaben zufolge möchten die Entwickler von CD Projekt die Konsolen technisch ausreizen. Vor allem auf der Xbox One X und der PlayStation 4 Pro soll "Cy...
  • Cyberpunk 2077: Fliegende Autos können nicht gesteuert werden

    vor 2 Tagen - In "Cyberpunk 2077" wird es nicht nur Autos geben, mit denen ihr auf den Straßen unterwegs seid, auch gibt es fliegende Exemplare. Leider könnt ihr diese nich...
  • Cyberpunk 2077: Entwickler sprechen über die lange Entwicklung – Wohl keine VR-Unterstützung geplant

    vor 3 Tagen - In einem aktuellen Podcast sprach Marcin Iwinski, einer der Mitgründer von CD Projekt, über die Arbeiten an "Cyberpunk 2077". Zudem zeichnet sich ab, dass di...
  • Cyberpunk 2077: Spielwelt kann ohne Ladebildschirme erkundet werden

    vor 3 Tagen - CD Projekt RED möchte mit dem kommenden "Cyberpunk 2077" auch technische Fortschritte erreichen. Laut der Aussage der Entwickler werdet ihr als Spieler die rie...
  • Cyberpunk 2077: E3-Demo war nicht geschönt – Weitere Präsentation auf der Gamescom

    vor 5 Tagen - CD Projekt hat "Cyberpunk 2077" während E3 2018 vorgestellt und hinter verschlossenen Türen eine Demo präsentiert, die nicht extra für die Messe erschaffen ...