Divinity Original Sin 2: „Game Master“-Modus fehlt in der Definitive Edition
Im August schlägt die Definitive Edition zu "Divinity Original Sin 2" auf, wodurch auch Konsolen-Fans Zugriff auf das Spiel erhalten. Dann wird allerdings der "Game Master"-Modus fehlen.

Am 31. August ist es soweit: PlayStation 4- und Xbox One-Spieler werden durch die Definitive Edition Zugriff auf „Divinity: Original Sin II“ erhalten wie wir jüngst berichteten. Den Machern der Larian Studios zufolge, sei die größte Neuerung das „dritte Kapitel des Spiels, welches komplett neu geschrieben wurde“.

Außerdem bietet die Definitive Edition neue Funktionen „für ein verbessertes Erlebnis auf der Spielekonsole.“ Teil dessen ist ein „Team-Inventar-System, ein neues Journal-System, ein neues Tutorial, einen aktualisierten PvP-Bereich und neue Schwierigkeitsgrade für den Storymodus.“ Im Gegensatz zum Original wird aber der Game Master-Modus kein Bestandteil des Spiels mehr sein. Das bestätigten die Entwickler auf Kickstarter.

Gründe hierfür seien die Anzahl der Menüs und die Schnelligkeit, mit der ein Game Master auf die „Eskapaden einer Partei“ reagieren muss. Dies hätte eine Übernahme des Modus auf die Konsolen unmöglich gemacht. Allerdings seien die restlichen Online-Modi genauso verfügbar wie der Splitscreen-Modus und der neue Hot-Seat Arena-Modus.

Quelle: PlayStation Lifestyle

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.