Dragon Ball FighterZ: Die Switch-Version hat einen Termin
Auf der E3 wurde "Dragon Ball FighterZ" auch für Nintendos Switch bestätigt. In der Zwischenzeit bekam die Switch-Version einen Termin spendiert. Dieser gilt bisher zwar nur für den japanischen Markt, Europa dürfte jedoch zeitnah an der Reihe sein.

Update: Auch der europäische Termin für die Switch-Version von „Dragon Ball FighterZ“ traf inzwischen ein. Hierzulande erscheinen wird der Titel auf der neuen Konsole von Nintendo am 28. September 2018. Alle kostenpflichtigen verfügbaren Charaktere der anderen Plattformen werden ab Release auch für die Nintendo Switch zum Kauf angeboten. Vorbesteller erhalten Zugang zu Goku (Super-Saiyajin Blue) und Vegeta (Super-Saiyajin Blue) sowie die japanische Version des klassischen Super NES Spiels „Dragon Ball Z: Super Butoden“.

Ursprüngliche Meldung: Auf der diesjährigen E3 kündigten die führenden Publisher diverse neue Projekte beziehungsweise Umsetzungen von bereits erhältlichen Third-Party-Titeln für Nintendos Switch an.

Unter diesen befand sich auch die Anime-Keilerei „Dragon Ball FighterZ“, die bereits vor einer Weile für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht wurde. Auf Switch werden laut offiziellen Angaben neue Features wie beispielsweise eine vereinfachte Steuerung mittels der Joy-Con-Controller mit von der Partie sein.

Dragon Ball FighterZ: Der japanische Releasetermin der Switch-Version steht

Technisch wie spielerisch entspricht die Switch-Version dabei dem, was auch auf den anderen Plattformen geboten wird. „Spektakuläre Kämpfe: Erlebe Kombos in der Luft, zerstörbare Arenen und berühmte Momente aus dem Dragon Ball FighterZ-Anime in 60 FPS“, kommentiert Bandai Namco Entertainment die „3 vs 3“-Duelle von „Dragon Ball FighterZ“.

Nachdem „Dragon Ball FighterZ“ auf der E3 für Switch angekündigte wurde, enthüllte Bandai Namco Entertainment zum Start in die neue Woche den Releasetermin der Switch-Umsetzung. Wie es heißt, wird diese in Japan ab dem 27. September erhältlich sein.

Einen europäischen Termin nannte das Unternehmen bisher zwar nicht, es wird allerdings davon ausgegangen, dass der Westen zeitnah an der Reihe ist.

Quelle: Gematsu

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.