Fallout 4: Keine Version für Switch geplant
"The Elder Scrolls 5: Skyrim" ist inzwischen für die Switch erhältlich, für "Fallout 4" gilt das hingegen nicht. Doch gibt es Pläne, den Titel auf die aktuelle Konsole von Nintendo zu portieren? Die kurze Antwort: Nein.

Nachdem „The Elder Scrolls 5: Skyrim“ für die Nintendo Switch umgesetzt wurde, kam bei vielen Fans der Wunsch auf, auf der Nintendo Switch auch „Fallout 4“ spielen zu können. Auf einen entsprechenden Port sollten die Interessenten aber nicht hoffen. Denn eine Switch-Version von „Fallout 4“ wird es nicht geben.

Das bestätigte der Game Director Todd Howard, der zugleich zu verstehen gab, dass er die Switch sehr mögen würde. Für eine entsprechende Version von „Fallout 4“ gebe es allerdings keine Pläne. „Es gibt definitiv eine Interesse, aber es ist nichts, das wir derzeit in Erwägung ziehen“, heißt es im Wortlaut.

Weitere Switch-Spiele werden kommen, aber nicht Fallout 4

Und weiter: „Wir sind der Meinung, dass es eine großartige Plattform ist. Und es war das erste Mal, dass wir wirklich eng mit Nintendo am Skyrim-Port zusammengearbeitet haben und es war eine wirklich großartige Erfahrung. Wir werden in Zukunft sicherlich mehr machen. Aber im Moment ist das nicht das Fallout-4-Spiel“, so Todd Howard weiter.

Und auch das nächste Spiel im Universum scheint nicht für die Switch geplant zu sein: „Fallout 76“ wird am 14. November 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen. Im Onlinespiel handelt es sich bei den menschlichen Überlebenden um Spieler, die mit oder gegen euch arbeiten, um zu überleben. Mehr zu diesem Spiel erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.