Friday the 13th: Rechtsstreit verhindert weitere Inhalte – Statement zum Support
Aufgrund von Rechtsstreitigkeiten rund um "Friday the 13th" werden für das gleichnamige Videospiel keine weiteren Inhalte mehr entwickelt. Der sonstige Support soll aber weiterlaufen, was Fehlerbehebungen mit einschließt.

Der Publisher Gun Media hat mitgeteilt, dass die Entwicklung neuer Inhalte für „Friday the 13th: The Game“ nicht mehr weiter verfolgt wird. Das heißt, die geplanten zusätzlichen Inhalte wird es nicht mehr geben. Das sei eine Folge von aktuellen Rechtsstreitigkeiten, die derzeit rund um die Marke stattfinden. Laut Gun Media war das Spiel ansich bisher kein Gegenstand derartiger Klagen, allerdings wären kommende Inhalte betroffen.

In Bezug auf die rechtlichen Unsicherheiten erklärte Gun Media, dass man versucht habe, die Erstellung neuer Inhalte, die von den Fans gewünscht wurden, im Rahmen des Rechtsstreits auszubalancieren, allerdings kam man zu dem Schluss, dass weitere Inhalte nicht mehr machbar seien.

Die Rechtsstreitigkeiten basieren auf einem Urheberrechtsfall zwischen Victor Miller, dem Drehbuchautor des ersten Films, und den Produktionsfirmen und Produzenten des Films. Im Fall von „Friday the 13th: The Game“ soll es zwar keine weiteren Inhalte mehr geben, allerdings sollen die dedizierten Server weiterhin veröffentlicht werden. Auch kann weiterhin mit Fehlerbehebungen gerechnet werden.

Technischer Support aber keine neuen Inhalte

Update: Im offiziellen Forum haben sich die Entwickler nochmals zu Wort gemeldet und den Fall erklärt. Laut der dortigen Aussage ist der Rechtsstreit weiterhin im vollen Gange. Das bedeutet, dass die Entwicklung neuer Inhalte nicht vorangetrieben werden könne und man sich dazu entschlossen habe, die weitere Entwicklung einzustellen.

Nicht betroffen ist davon der Support der dedizierten Server, weitere Fehlerbehebungen und Wartungsarbeiten. Sie sollen weiterhin sichergestellt werden. Lediglich Inhaltsänderungen oder gar neue Inhalte soll es nicht mehr geben. Die Details erfahrt ihr im offiziellen Forum.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.