Guitar Hero Live: Activision kündigt Abschaltung des GHTV-Modus an
Das Musikspiel "Guitar Hero Live" verliert noch in diesem Jahr einen essentiellen Spielmodus. Activision hat nämlich bekanntgegeben, dass man den GHTV-Modus abschalten wird.

Im Oktober 2015 hatten Activision und Freestyle Games versucht mit „Guitar Hero Live“ die bekannte Musikspiel-Marke zu reaktivieren. Allerdings blieb der große Erfolg aus, woraufhin die Entwickler einige Entlassungen zu überstehen hatten. Nun hat Activision bekanntgegeben, dass man den GHTV-Modus von „Guitar Hero Live“ in einigen Monaten abschalten wird.

Demnach wird GHTV am 1. Dezember 2018 vom Netz genommen, sodass man ab dem Zeitpunkt keine Premium-Shows mehr erleben und mitspielen kann. Der „Guitar Hero Live“-Modus bleibt in den Konsolenversionen weiterhin spielbar.

Seit dem 1. Juni 2018 sind die iOS-Versionen von „Guitar Hero Live“ aus dem App Store verschwunden. Sollte die App weiterhin auf einem entsprechenden Mobile-Gerät installiert sein, kann man das Spiel noch spielen. Allerdings könnte die Funktionalität enden, wenn man die iOS-Software aktualisiert. Ebenfalls am 1. Juni 2018 wurden alle GHTV-Ingame-Käufe abgeschaltet. Bis Dezember kann man weiterhin Hero Cash und Gegenstände verwenden.

GHTV wurde als kuratiertes Netzwerk von Musikvideos entworfen, in dem man via „Guitar Hero Live“ mitspielen kann. Es standen verschiedene Kanäle mit unterschiedlichen Genres sowie Premium Shows zur Verfügung.