Metro Exodus: 17 Minuten langer Gameplay-Walktrough und native 4K auf der Xbox One X
Die Veröffentlichung von "Metro Exodus" lässt zwar noch bis ins kommende Jahr auf sich warten, allerdings kann schon heute ein umfangreiches Gameplay-Video gestartet werden, das reichlich Einblicke in den Titel gewährt.

Deep Silver und 4A Games haben zu „Metro Exodus“ ein umfangreiches Gameplay-Video veröffentlicht, das eine Länge von 17 Minuten hat und entsprechend viele Einblicke in den neuen Shooter gewährt. Das kommentierte Video haben wir weiter unten für euch eingebunden. Bis ihr selbst spielen könnt, vergehen noch einige Monate. „Metro Exodus“ wird am 22. Februar 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen.

In der gezeigten Gameplay-Demo präsentiert 4A Games einige der neuen Features, die dem Spiel hinzugefügt wurden. Damit sollten die „mutigen, neuen Design-Visionen“ unterstützt werden, die eine „neue Crafting-Mechanik, Waffenherstellung und vieles mehr beinhalten“.

„Ihr werdet herausfinden, wie 4A der packenden, atmosphärischen Erfahrung, für die Metro bekannt ist, ein weiteres Level hinzugefügt hat, welches aus spielerischer Freiheit und Wahlmöglichkeit besteht, um den bisher ambitioniertesten Titel zu erschaffen – Metro Exodus“, so die Macher.

Darüber hinaus gaben die Entwickler bekannt, dass „Metro Exodus“ auf der Xbox One X eine Auflösung von nativen 4K bieten wird. Die Framerate wird auf 30 FPS festgezurrt.

Der First-Person-Shooter „Metro Exodus“ soll tödliche Action und Schleicheinlagen mit Erkundung und Survival-Horror verbinden. Ihr entflieht den zerstörten Ruinen Moskaus und erlebt eine Reise durch das postapokalyptische Russland. In der russischen Wildnis spielt ihr non-lineare Level und erlebt eine laut Publisher spannende Geschichte, die den Romanvorlagen von Dmitry Glukhovsky entspringt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.