Metroid Prime 4: Nintendo begründet Verzicht auf E3-Vorstellung
Im Rahmen der E3-Präsentation von Nintendo war "Metroid Prime 4" nicht zu sehen, denn das Unternehmen verzichtete auf eine Vorstellung des Titels. Warum das so ist, hat Bill Trinen, Senior Product Marketing Manager von Nintendo America, in einem Interview begründet.

Im Rahmen der gestrigen E3-Präsentation von Nintendo stellte das Unternehmen viele Spiele vor. Eines, auf das viele Fans gehofft hatten, befand sich nicht darunter. Die Rede ist von „Metroid Prime 4“. Die Show der Japaner endete ohne Vorstellung des Titels. Bill Trinen, Senior Product Marketing Manager von Nintendo America, begründete in einem Statement diese Entscheidung.

Zunächst einmal: „Metroid Prime 4“ befindet sich weiterhin in der Entwicklung. Und es gibt mehr als ein Logo. Doch warum verzichtete Nintendo auf den E3-Auftritt des Titels in diesem Jahr? Man sei noch nicht dazu bereit: „Wir werden mehr von Metroid Prime 4 teilen, wenn wir etwas haben, von dem wir denken, dass es die Leute begeistern wird.“ Also müsst ihr euch weiterhin mit dem Logo von „Metroid Prime 4“ begnügen.

Aber es gibt noch einen weiteren Grund. In diesem Jahr wollte sich Nintendo wieder auf die eher kurzfristigen Dinge kontrieren: „Letztes Jahr war das erste Jahr der Switch auf der E3. Also haben wir uns ein wenig von unserem üblichen Ansatz entfernt, der sich auf eher kurzfristige Dinge konzentrieren soll. Letztes Jahr, weil es eben das erste Jahr für die Hardware war, haben wir auch Dinge in den Mittelpunkt gerückt, die vielleicht etwas weiter entfernt waren. In diesem Jahr konntet ihr ziemlich deutlich sehen, dass wir uns wieder auf die nahe Zukunft konzentrieren“, so Trinen abschließend.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.