Nintendo Switch: Capcom plant offenbar weitere Cloud-Versionen hauseigener Titel
Im letzten Monat kündigte Capcom eine Cloud-Version des Survival-Horror-Titels "Resident Evil 7" für Nintendos Switch an. Wie Quellen, die mit dem Projekt vertraut sind, in Erfahrung gebracht haben möchten, sollen weitere Cloud-Versionen folgen.

Wie Capcom im vergangenen Monat bekannt gab, wird der Survival-Horror-Titel „Resident Evil 7“ auch für Nintendos Switch erscheinen.

Allerdings hat die Sache gleich mehrere Haken. Zum einen wurde die Switch-Fassung von „Resident Evil 7“ bisher nur für den japanischen Markt bestätigt. Zudem wird der Titel auf Switch lediglich in Form einer Cloud-Version zur Verfügung gestellt. Die sogenannte „Resident Evil 7: Biohazard Cloud Version“ ist in Japan seit dem 24. Mai erhältlich und wird über den Ubitus-Cloud-Service angeboten.

Nintendo Switch: Plant Capcom weitere Cloud-Versionen der hauseigenen Titel?

Der Preis für die Nutzung der „Resident Evil 7: Biohazard Cloud Version“ liegt bei 2.000 Yen für 180 Tage. Umgerechnet entspricht dies in etwa 15,30 Euro. Wie Quellen, die mit dem Projekt vertraut sind, in Erfahrung gebracht haben möchten, wird es bei der „Resident Evil 7: Biohazard Cloud Version“ nicht bleiben.

Stattdessen heißt es in einem aktuellen Bericht des Wall Street Journals, dass sich Capcom dazu entschlossen hat, weitere Titel in Form von Cloud-Versionen für Switch anzubieten. Da das japanische Unternehmen die entsprechenden Berichte bisher nicht bestätigen wollte, bleibt abzuwarten, welche Titel in Form von Cloud-Versionen den Weg auf Switch finden.

Denkbar wären Projekte wie das Remake zu „Resident Evil 2“, die bisher nur für den PC, die Xbox One und die PS4 bestätigt wurden.

Quelle: WSJ

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.