Starfield: Startete nach der Veröffentlichung von Fallout 4 in die Vollproduktion
Bethesdas neueste Marke "Starfield" hatte nach der Veröffentlichung des Rollenspiels "Fallout 4" die Vollproduktion erreicht. Todd Howard hat auch weitere Informationen verraten.

Im Rahmen der E3 2018 hatten Bethesda Softworks und Bethesda Game Studios einen Teaser-Trailer zum kommenden Sci-Fi-Rollenspiel „Starfield“ enthüllt, das seit 25 Jahren die erste neue Marke des Entwicklerstudios darstellen wird. Im Rahmen der Gamelab Barcelona 2018 hat Bethesda Game Studios‘ Todd Howard einige weitere Aussagen zu „Starfield“ getroffen.

Demnach soll die Vollproduktion von „Starfield“ nach der Veröffentlichung von „Fallout 4“ gestartet sein. Somit befindet sich das Rollenspiel seit etwas mehr als zweieinhalb Jahren in Entwicklung, auch wenn die Idee bereits seit knapp einer Dekade im Studio herumgeschwirrt war. Vor „Starfield“ sei man bei den Entwicklern zurückgegangen und habe alte Spiele neu interpretiert und erneut abgespielt. Bei der neuen Marke kann man nicht zu bekannten Systemen zurückkehren, weshalb die Ideen vielfältig gewesen seien. Howard hat auch betont, dass er als Spieler Nachfolger mag, aber als Entwickler erschafft er sie nicht gerne.

„Starfield“ hat noch keinen Erscheinungstermin erhalten. Zuletzt machten auch Berichte die Runde, laut denen „Starfield“ erst für die nächste Konsolengeneration erscheinen könnte.

Quelle: VentureBeat

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.