State of Decay 2: Microsoft nennt aktualisierte Spielerzahl
Das Zombie-Survival-Game "State of Decay 2" konnte bislang mehr als zwei Millionen Spieler anziehen, wie die Redmonder heute bekannt gaben. Unklar ist allerdings, wie viele Exemplare des Titels am Ende verkauft wurden.

Das Zombie-Survival-Game „State of Decay 2“ hat einen neuen Meilenstein erreicht. Der Titel befindet sich seit dem 18. Mai 2018 im Early-Access und kann seit dem 22. Mai 2018 regulär auf PC und Xbox One in Angriff genommen werden. Und seit der Bereitstellung wurden mehr als zwei Millionen Spieler verzeichnet. Das gab Microsoft heute auf der offiziellen Seite bekannt.

Microsoft schreibt, dass die Zahl von mehr als zwei Millionen Spielern innerhalb von zwei Wochen erreicht wurde. Damit dürften sich die Redmonder also auf die Spielerzahl beziehen, die bis zum mittlerweile beendeten Wochenende verzeichnet wurde. Zwei Millionen Spieler in einer so kurzen Zeit sind natürlich ein respektables Ergebnis, allerdings ist nicht so ganz klar, wie viele Exemplare von „State of Decay 2“ verkauft wurdem, immerhin handelt es sich um ein Spiel, das von Xbox Game Pass-Besitzern nicht separat gekauft werden muss.

Passend zur Ankündigung der neuen Spielerzahl hat Microsoft ein paar weitere Angaben zu den Zugriffen und Erfolgen im Spiel gemacht. Laut der neusten Statistik wurden in „State of Decay 2“ fast zwei Milliarden Zombies (endgültig) getötet. Und die durchschnittliche Überlebenszeit für Spieler liegt bei drei Tagen. Die Teilnehmer haben außerdem über 121.000 Community-Stories erstellt, während das Entwicklerteam hart daran gearbeitet hat, in der vergangenen Woche ein großes Update für das Spiel zu veröffentlichen. Weitere Angaben zum Erfolg von „State of Decay 2“ findet ihr auf der offiziellen Seite der Redmonder.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.