The Division: Trailer und Changelog zum „Schilde“-Update
Der Open-World-Shooter "Tom Clancy's The Division" hatte vor kurzem ein neues Update erhalten, mit dem die Entwickler ein neues Feature ins Spiel gebracht haben.

In der vergangenen Woche hatten Ubisoft und Massive Entertainment ein neues Update für den Open-World-Shooter „Tom Clancy’s The Division“ veröffentlicht. Das Update 1.8.2 umfasst das neue Schilde-Feature. Da die Informationen in der E3-Woche untergegangen waren, reichen wir sie euch heute nach.

Dabei handelt es sich um eine Gruppe von zwölf einzigartigen Sammelobjekten, die alte und neue Spieler für das Meistern von Herausforderungen im gesamten Spiel belohnen. So kann man Schildbehälter mit wertvollen Objekten und Währungsbündel erhalten. Einige der Belohnungen können auch im Nachfolger verwendet werden.

Den offiziellen Patchnotes kann man sämtliche Änderungen entnehmen. Darüber hinaus wurde auch ein Trailer bereitgestellt.

Änderungen des Updates 1.8.2

NEUES FEATURE: SCHILDE

Schilde sind eine Gruppe von zwölf einzigartigen Sammelobjekten, die sowohl alte wie auch neue Spieler für das Meistern von Herausforderungen im gesamten Spiel belohnen. Über die Schilde erhalten die Spieler Schildbehälter, die eine Sammlung wertvoller Objekte und Währungsbündel enthalten. Mehrere Schilde schalten außerdem Belohnungen frei, die in Tom Clancy’s The Division 2 benutzt werden können. Das Schilde-Feature kann im ersten Reiter des Dossiers gefunden werden.

Zunächst können die Spieler vier Schilde gewinnen. Später werden jeden Monat zusätzliche Schilde verfügbar.

Dies sind die ersten vier Schilde, die am 14. Juni verfügbar sind:

  • Hirte – Die Operationsbasis freischalten.
  • Risiko – 25 Sehenswürdigkeiten in der Dark Zone säubern.
  • Deadeye – Alle wöchentlichen hochrangigen Ziele in einer Woche abschließen.
  • Rächer – 10 namentlich bekannte Bosse in Manhattan, 10 in der Dark Zone und 10 an den West Side Piers ausschalten.

NEUE AUFNÄHER

  • Zwölf neue Aufnäher sind verfügbar. Sie können durch das Abschließen entsprechender Schild-Herausforderungen freigeschaltet werden

NEUE LEGENDÄRE EINSÄTZE

  • Madison-Feldlazarett
  • Generalversammlung

NEUE AUDIO-TAGEBÜCHER

  • Zwölf neue Audio-Tagebücher stehen zur Verfügung. Sie können durch das Abschließen der entsprechenden Schild-Herausforderungen freigeschaltet werden..

PHÖNIX-CREDIT-LIMIT

  • Das Phönix-Credit-Limit wurde von 5 000 auf 8 000 erhöht.

ÄNDERUNGEN AM SPIEL

  • Geheime Ausstattung
    • Zeichen des Prädators
      • Garnitur-Bonus (6 Teile)::
        • Durch 10 Treffer ohne einen Wechsel des Ziels wird „Zeichen des Prädators“ wirksam, wodurch das Ziel für 50 % des Schadens, den er bereits durch die Kugel erlitten hat, mit „Blutender Wunde“ belegt wird. Der Schaden, den das Ziel über eine längere Zeit erleidet, erhöht sich um 15 % pro 3 000 Ausdauer und kann zu einem kritischen Treffer führen. Bei 9 000 Ausdauer erhöht sich der Schaden noch einmal um 120 %. . Zeichen des Prädators“ ignoriert den Statuseffekt „Immunität“ bei Nichtspielercharakteren.
    • Weg des Nomaden
      • Garnitur-Bonus (6 Teile):
        • Eine Chance von 50 %, keinen Cooldown für „Weg des Nomaden“ zu benötigen, wenn man solo spielt. Nimmt 10 Sekunden lang 60 % weniger Schaden, wenn „Weg des Nomaden“ ausgelöst wurde.
    • Autorität des Taktikers
      • Garnitur-Bonus (6 Teile):
        • Verbesserte „Autorität des Taktikers“-Stacks werden nicht mehr zurückgesetzt, wenn ein Aufzug benutzt wird. Stacks gehen jetzt ordnungsgemäß verloren, wenn Erholungs-Link aktiviert wird.
    • Rückholer
      • Garnitur-Bonus (4 Teile):
        • Rückholer-Hilfsposten zerstören sich jetzt selbst, wenn die Garnitur abgelegt wird.

GAMEPLAY

  • Hilfsposten mit der höchsten Lebenspunkte-Regeneration werden jetzt priorisiert, wenn mehrere Posten in Reichweite sind.
  • Korrektur eines Fehlers, durch den Objekte vorübergehend aus dem Inventar verschwinden, nachdem man ein Objekt geteilt hatte. .
  • Einbau eines Cooldowns, der die automatische Zielerfassung nach der Erstbenutzung reduziert.
  • Korrektur eines Fehlers, der dazu führte, dass Objekt-Mods abgelegt wurden, wenn man unter bestimmten Bedingungen die Ausrüstung wechselte.

DARK-ZONE

  • Das Dark-Zone-Kontaminierungsevent wird nicht mehr als aktiv angezeigt, sobald es beendet wurde..
  • Am Opernhaus-Wahrzeichen spawnen die NSCs jetzt ordnungsgemäß.
  • Wir haben uns um ein paar böse Autos in DZ09 gekümmert, an denen unvorsichtige Spieler regelmäßig festgehangen sind.

LETZTES GEFECHT

  • Korrektur eines Fehlers, der dazu führte, dass die weiteren Spawn-Punkte auf einigen Karten nicht verfügbar waren.

GLOBAL-EVENTS

  • Den Ladebildschirmen für Global-Events wurden Beschreibungen hinzugefügt.
  • Smarte Munition kann jetzt nur in den entsprechenden Einsätzen aktiviert werden.
  • Blackout-Belobigungen werden jetzt korrekt erfasst.

UNTERGRUND

  • Untergrund-Bosse verlieren nicht länger exotische Waffen des Händlers.

AUDIO

  • Fehlende Audio-Datei in allen Sprachen außer Englisch wurden in Letztes Gefecht, Schlacht und Camp Clinton implementiert.

LEGENDÄRE EINSÄTZE

  • Die Einsatzbelohnungsanzeige wurde aktualisiert und zeigt jetzt den korrekten Ausstattungswert.
  • Spielern ist es nicht mehr möglich, Missionsziele in der Amhersts Apartment Mission auf legendär zu umgehen.

PRESTIGEOBJEKTE

  • Überlappende Armaufnäher bei der Kombination der „Roadie-Jacke“ mit dem „Ghost Recon Wildlands“-Hemd oder dem „Scharfschützen“-Hemd wurden korrigiert.

ANDERE

  • Nein, Kotaku, wir haben in diesem Update keine merkwürdigen Türen repariert.
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.