Assassin’s Creed: Ehemalige Produzentin Jade Raymond ist von anhaltendem Erfolg überrascht
Die frühere "Assassin's Creed"-Produzentin Jade Raymond, die heutzutage bei Electronic Arts arbeitet, hat verraten, dass sie von dem Erfolg überrascht ist, den die Action-Adventure-Marke in den letzten elf Jahren erreicht hat.

Heutzutage ist Jade Raymond mit EA Motive an der Entwicklung verschiedener Projekte beteiligt und hofft unter anderem das Action-Adventure-Genre neu zu definieren. Im Jahre 2007 hatte sie in ihrer Rolle als Ubisoft-Produzentin den ersten Ableger der bis heute sehr erfolgreichen „Assassin’s Creed“-Reihe veröffentlicht.

In einer Rede auf der Develop: Brighton hatte Raymond in dieser Woche unter anderem verraten, dass sie nie mit diesem Erfolg von „Assassin’s Creed“ gerechnet hatte. „Um ehrlich zu sein, bin ich immer noch überrascht, wie erfolgreich Assassin’s Creed ist und wie es ein eigenes Leben angenommen hat“, sagte Raymond. „Als wir mit den Arbeiten daran begannen, hatten wir den Plan drei Spiele zu machen. Das wollten wir und wir waren super aufgeregt.“

Da man die Chance hatte eine komplett neue Marke von Grund auf zu entwerfen, wollte man bereits eine Meta-Infrastruktur bzw. Handlungsgrundlage erschaffen, die es der Marke erlauben würde langfristig zu bestehen. Dies ist offenbar gelungen, wenn man bedenkt, dass im Oktober mit „Assassiin’s Creed Odyssey“ das 18. Spiel der Marke in den Handel kommen wird. Zudem wurden zahlreiche Comics, Romane und sogar ein Kinofilm veröffentlicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.