Call of Duty Black Ops 4: PS4-Beta startet früher
Vor dem Launch von "Call of Duty: Black Ops 4" könnt ihr an einer Beta teilnehmen. Und wie inzwischen durchsickerte, sind PS4-Spieler etwas früher als die Vorbesteller der anderen Versionen in der Lage, sich den Beta-Gefechten anzuschließen.

Dass der kommende Shooter „Call of Duty: Black Ops 4“ vor dem Launch einem Beta-Test unterzogen wird, ist seit einigen Wochen bekannt. Bisher konnte sich Activision aber nicht dazu durchringen, die genauen Einzelheiten zu dieser Test-Phase zu verraten. Fest steht aber inzwischen: PS4-Spieler können etwas früher loslegen.

Eine große Überraschung ist das allerdings nicht, da es wie schon bei den vorherigen Teilen der „Call of Duty“-Reihe eine Partnerschaft mit Sony gibt. Aufmerksam auf den zeitexklusiven Zugriff auf die Beta von „Call of Duty: Black Ops 4“ macht PlayStation Deutschland auf den sozialen Kanälen. Dort heißt es: „Jetzt vorbestellen für Zugriff auf die private Beta. Zuerst auf der PS4.“

Vorherigen Berichten zufolge soll die Beta von „Call of Duty: Black Ops 4“ im kommenden August an den Start gehen und mindestens drei Tage andauern. In der Vergangenheit kam es nicht selten vor, dass derartige Beta-Phasen kurzfristig verlängert wurden. Sofern ihr „Call of Duty: Black Ops 4“ vorbestellt, erhaltet ihr vor dem Start der Beta-Phase, zu dem es in absehbarer Zeit ergänzende Informationen geben dürfte, eure Zugangscodes.

„Call of Duty: Black Ops 4“ erscheint am 12. Oktober 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im weltweiten Handel.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.