Login

Rage 2: id Software bezeichnet den Leak durch Walmart Canada als Glücksfall

Rage 2: id Software bezeichnet den Leak durch Walmart Canada als Glücksfall

Durch einen Leak der Handelskette Walmart Canda wurden die laufenden Arbeiten an "Rage 2" bereits im Vorfeld der diesjährigen E3 bestätigt. Laut Tim Willits, Boss von id Software, bezeichnet man den Leak intern mittlerweile als Glücksfall.

Im Vorfeld der diesjährigen E3 tauchten im Online-Sortiment der Handelskette Walmart Canada verschiedene Titel auf, die ursprünglich erst im Zuge der E3 2018 enthüllt beziehungsweise angekündigt werden sollten.

Unter diesen befand sich auch der Open-World-Shooter "Rage 2", der aktuell aus einer Zusammenarbeit zwischen id Software auf der einen sowie den "Just Cause"-Machern der Avalanche Studios auf der anderen Seite hervorgeht. Nachdem Journalisten und Analysten von einem Marketing-Stunt ausgingen, wies id Software-Boss Tim Willits in einem aktuellen Interview darauf hin, dass der Leak keineswegs geplant war.


Rage 2: id Software verspricht eine nahtlose Spielwelt ohne Ladezeiten

Laut id Softwares Tom Willits sollen die Versprechen, die beim ersten "Rage" gemacht wurden, beim Nachfolger endlich erfüllt werden. Unter anderem ist von eine...

Rage 2: Der Leak durch Walmart Canada war ein Glücksfall, so id Software

Unter dem Strich geht man intern jedoch so weit, den Leak durch Walmart Canada als Glücksfall zu bezeichnen. Vor allem das Online-Survival-Abenteuer "Fallout 76", das genau wie "Rage 2" auf der E3 2018-Pressekonferenz von Bethesda Softworks angekündigt werden sollte, bereitete den Verantwortlichen von id Software Kopfzerbrechen.

Im besagten Interview bezeichnete Willits „Fallout 76“ als einen „tonnenschweren Gorilla“, der alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hätte. Dies wiederum hätte dazu geführt, dass "Rage 2" schlichtweg untergegangen wäre. Erschwerend kam laut Willits hinzu, dass beide Titel auf ein postapokalyptisches Setting setzen. Durch den Leak seitens Walmart Canada wurde „Rage 2“ bereits im Vorfeld der E3 einiges an Aufmerksamkeit zuteil, wodurch sich die Befürchtungen von id Software im Endeffekt nicht bewahrheiteten.

„Rage 2“ erscheint im Juni 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4.

Quelle: Gamesindustry

Auch interessant

0   Kommentare  

Schreibe einen Kommentar

Bitte anmelden um einen Kommentar zu hinterlassen

Zum Thema

  • Rage 2: id Software verspricht eine nahtlose Spielwelt ohne Ladezeiten

    vor 2 Wochen - Laut id Softwares Tom Willits sollen die Versprechen, die beim ersten "Rage" gemacht wurden, beim Nachfolger endlich erfüllt werden. Unter anderem ist von eine...
  • Rage 2: Im Gegensatz zu anderen post-apokalyptischen Welten wird Spaß geboten

    vor 2 Wochen - In einem Interview hat sich id Softwares Tim Willits ein weiteres Mal zu dem Open-World-Shooter "Rage 2" geäußert. Dieser soll im Gegensatz zu anderen post-ap...
  • Rage 2: id Software hat eine Menge von den Avalanche Studios gelernt

    vor 1 Monat - Die Shooter-Experten von id Software haben in Bezug auf "Rage 2" betont, dass sie einiges von den Avalanche Studios lernen konnten. Schließlich haben die sich ...
  • Rage 2: Erscheint ohne Multiplayer – Framerates auf PS4 Pro und Xbox One X bekannt

    vor 1 Monat - "Rage 2" wird zum Launch ausschließlich als Singleplayer-Shooter zur Verfügung stehen. Einen Multiplayer-Part wird es zunächst nicht geben, allerdings könnt...
  • Rage 2: Collector’s und Deluxe Editions angekündigt

    vor 1 Monat - In der vergangenen Nacht erfolgte nicht nur die E3-Gameplay-Präsentation von "Rage 2". Auch gab Bethesda bekannt, dass der Titel als Collector's und Deluxe Edi...