The Witcher 4: Der nächste Teil würde keine nummerische Fortsetzung sein – CD Projekt RED setzt weiterhin auf die Marke
CD Projekt RED hat mit dem "The Witcher"-Universum noch nicht abgeschlossen. Ein neuer Teil würde jedoch die Reihe nicht nummerisch fortsetzen, da die bisherigen Teile eine abgeschlossene Trilogie sind.

In der Vergangenheit hatte CD Projekt RED bereits betont, dass „The Witcher 3: Wild Hunt“ gemeinsam mit den beiden Erweiterungen „Hearts of Stone“ und „Blood and WIne“ die letzte Geschichte zu Geralt von Riva sein wird. Allerdings bedeutet dies nicht, dass man mit diesem Spieluniversum abgeschlossen hat.

In einem aktuellen interview mit Bankier.pl (via VG247) hat Adam Kiciński, CEO von CD Projekt, angedeutet, dass mehr aus der Welt von „The Witcher“ kommen könnte. „Die ersten drei Witcher-Teile waren laut Definition eine Trilogie, also könnten wir das nächste Spiel nicht einfach The Witcher 4 nennen“, sagte Kiciński. „Das bedeutet natürlich nicht, dass wir die Welt von The Witcher, die über ein Dutzend Jahre lang von uns erschaffen wurde, verlassen. The Witcher ist eine der zwei Marken, auf denen die zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens aufbauen werden. Heute kann ich leider nicht mehr verraten.“

Aktuell wollen sich die Entwickler auf „Cyberpunk 2077“ konzentrieren. Allerdings befindet sich bei CD Projekt RED auch ein zweites Spiel in Entwicklung, zu dem vorerst keine Details genannt werden sollen, um die Ressourcen nicht zu verschwenden und nicht die Aufmerksamkeit der Spieler von „Cyberpunk 2077“ abzulenken.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.