Diablo 3 für Switch: Entwicklung hat nur neun Monate gedauert – Verhältnis zu Nintendo ist „extrem positiv“
Blizzard Entertainments frisch angekündigte Nintendo Switch-Version des Action-Rollenspiels "Diablo 3: Eternal Collection" befindet sich gerade einmal neun Monate in Entwicklung. Zudem sei das Verhältnis zu Nintendo überaus positiv.

Im Laufe des gestrigen Abends hatte Blizzard Entertainment offiziell bekanntgegeben, dass die „Diablo 3: Eternal Collection“ in diesem Jahr für die Nintendo Switch erscheinen wird. Zwar konnte man noch keinen konkreten Erscheinungstermin nennen, jedoch hat Senior Producer Pete Stilwell gegenüber Kotaku einige weitere Details zur Entwicklung verraten.

Demnach soll die Entwicklung der Nintendo Switch-Fassung von „Diablo 3“ lediglich neun Monate gedauert haben, wobei die Portierung relativ glatt ablief und lediglich die Grafik eine Herausforderung aufgeworfen hatte. Darüber hinaus sprach Stilwell noch einmal über Blizzards Beziehung zu Nintendo: „Ohne weiterzugehen, denke ich, dass es eine gute Erkundung der Plattform und der Beziehung mit Nintendo gewesen ist, die extrem positiv, extrem gesund und zukunftsorientiert gewesen ist.“

„Diablo 3: Eternal Collection“ bringt einige zusätzliche Funktionen auf die Nintendo Switch. So werden Nintendo-basierte Inhalte integriert, sodass man unter anderem ein Rüstungsset im Stile von Ganondorf, einen lokalen Koop für bis zu vier Spieler und mehr bietet.

Quelle: WCCFtech

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.