Fallout Kochbuch: Offizielle Rezeptsammlung aus der postnuklearen Einöde
Ein neues Kochbuch zu "Fallout" beschert euch Rezepte aus der postnuklearen Einöde. Das Werk mit allerlei ungewöhnlichen Rezepten erscheint im Oktober dieses Jahres und kann bereits vorbestellt werden.
All

Während die Veröffentlichung von „Fallout 76“ näher rückt, wurde mit „Fallout: The Vault Dweller’s Official Cookbook“ ein offizielles Kochbuch angekündigt, das euch in den heimischen vier Wänden ein kulinarisches „Fallout“-Erlebnis bescheren soll. Das besagte Kochbuch kommt am 23. Oktober 2018 in den Handel und kann bereits bei Händlern wie Amazon vorbestellt werden.

Auf 192 Seiten werden verschiedene Vorspeisen, Suppen, Eintöpfe, Hauptgerichte, Beilagen, Desserts und Cocktails vorgestellt, die dem „Fallout“-Universum entstammen. Und falls ihr gerade keine Todeskralle zur Hand habt, könnt ihr die Rezepte auch mit gängigen Zutaten in fertige Gerichte verwandeln.

Die Gerichte wurden von der Autorin Victoria Rosenthal kreiert. Auf ihrem Blog stellt sie schon seit 2012 verschiedenste, von Videospielen inspirierte Speisen vor. Zu den Speisen im „Fallout“-Kochbuch zählen beispielsweise das geschmorte Deathclaw Steak oder eine gegrillte Todeskralle. Und neben den Desserts und Getränken sind auch Basics wie die „Nuka Cole BBQ Sauce“ mit dabei.

Bestellen könnt ihr das Kochbuch unter anderem bei Amazon zum Preis von rund 27 Euro. Im Bethesda-Store ist es offenbar noch nicht erhältlich. Verkauft wird die Rezeptsammlung in englischer Sprache. Ob eine deutsche Version folgen wird, ist noch unklar.

Bethesda lässt derzeit an „Fallout 76“ arbeiten, mit dem das Unternehmen einen etwas anderen Ansatz wagt. Denn bei diesem Spiel handelt es sich um einen Online-Ableger, in dem ihr zusammen mit anderen Spielern das Ödland durchstreifen könnt. Dabei levelt ihr euren Charakter auf, errichtet Stützpunkte und kämpft gegen allerlei Kreaturen. Mehr zu „Fallout 76“ erfahrt ihr in unserer Themen-Übersicht.