Fallout Shelter: Mobile-Version generiert Umsätze in Höhe von mehr als 90 Millionen US-Dollar
Mittlerweile sind seit der Veröffentlichung von "Fallout Shelter" fast drei Jahre ins Land gezogen. Wie sich einem aktuellen Bericht von Sensor Tower entnehmen lässt, wurden auf den Mobile-Plattformen seitdem Umsätze in Höhe von mehr als 90 Millionen US-Dollar generiert.

Auch wenn „Fallout Shelter“ mittlerweile für den PC und die Konsolen veröffentlicht wurde, handelt es sich bei dem Titel ursprünglich um ein Projekt, das seine Wurzeln auf den Mobile-Plattformen hat.

Auf diesen wurde „Fallout Shelter“ vor fast drei Jahren veröffentlicht und scheint sich auch weiterhin großer Beliebtheit zu erfreuen. Wie aus einem Bericht der Marktforscher von Sensor Tower hervorgeht, meisterte „Fallout Shelter“ mittlerweile den nächsten Meilenstein und generierte auf den Mobile-Plattformen Umsätze in Höhe von mehr als 90 Millionen US-Dollar.

Fallout Shelter: Mobile-Version erreicht den nächsten kommerziellen Meilenstein

Genau genommen wird der bisher auf Android und iOS generierte Umsatz auf 93 Millionen US-Dollar beziffert. Weiter heißt es, dass „Fallout Shelter“ im Juni 2018 212.000 Dollar mit Mikrotransaktionen umsetzte – der höchste Wert seit September 2015. Große Unterschiede zwischen iOS und Android gibt es beim generierten Umsatz nicht, so die Marktforscher.

Genau wie es bereits bei anderen Free2Play-Titen der Fall ist, generiert auch „Fallout Shelter“ den größten Teil seines Umsatzes in den USA. Genau genommen 59 Prozent. Aufgrund der weiterhin sehr aktiven Community wird nicht ausgeschlossen, dass auf kurz oder lang auch die Grenze von 100 Millionen US-Dollar fällt.

Quelle: Sensor Tower

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.