FIFA 19: EA Sports und Borussia Dortmund kündigen Partnerschaft an
Electronic Arts und Borussia Dortmund sind eine Partnerschaft eingegangen, die erstmals in "FIFA 19" verwertet wird. Unter anderem wird der Signal Iduna Park in der kommenden Fußballsimulation vertreten sein.

Electronic Arts und Borussia Dortmund haben für „FIFA 19“ eine offizielle Partnerschaft angekündigt. Das kommt nicht allzu überraschend, denn vor einigen Wochen wurde bekannt, dass Borussia Dortmund das Lizenzabkommen mit Konami vorzeitig beendet hat.

Damals hieß es: „Konami und Borussia Dortmund hatten ein Lizenzabkommen mit der Erlaubnis die Logos, Spieler, das Stadion und andere Features von Borussia Dortmund bis Juni 2020 in Konami-Produkten zu nutzen. Allerdings wurde dieses Abkommen vorzeitig von Borussia Dortmund aufgelöst. Konami wird die Logos, Spieler, das Stadion und andere Features von Borussia Dortmund nicht in ‚Pro Evolution Soccer 2019‘ einbinden.“

Signal Iduna Park in FIFA 19

Stattdessen wird der BVB in der Fußballsimulation „FIFA 19“ vertreten sein. Integriert wird unter anderem der Signal Iduna Park, die Heimspielstätte des BVB. Auch kommen die aktualisierten Headscans der Dortmunder Kicker rund um Marco Reus und Mario Götze zum Einsatz.

BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer betonte: „Die Gaming-Community wächst seit Jahren, und wir nehmen erfreut wahr, dass neben dem echten auch der virtuelle Fußball von Jahr zu Jahr beliebter wird. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit EA Sports und blicken auch im Bereich Gaming auf eine spannende Saison mit FIFA 19. Gerade durch die Integration der UEFA Champions League tritt der BVB in EA Sports FIFA 19 nun auch virtuell auf dem Rasen der Königsklasse an.“

„FIFA 19“ wird am 28. September 2018 für PC, Xbox One, PlayStation 4 und Switch auf den Markt kommen. Zudem wird „FIFA 19“ als „Legacy Edition“ für PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.