PES 2019: Lizenzen, Teams, Stadien, myClub-Legenden und mehr in der Übersicht
Konami hat aufgelistet, mit welchen Lizenzen "PES 2019" auf den Markt kommen wird. Das schließt Angaben zu den Teams, Stadien und myClub-Legenden mit ein.

Konami hat die eigene Webseite ein wenig ausgebaut und eine Übersicht über die Lizenzen, Stadien, Vereinsmannschaften, Nationalmannschaften und Partnerschaften veröffentlicht.

Zu den offiziellen Partnern zählen unter anderem der FC Barcelona, der Liverpool FC, Inter Mailand und weitere Mannschaften, die ihr in der verlinkten Liste vorfindet. In der Liste der Vereinsmannschaften finden sich unter anderem verschiedene Mannschaften aus der Jupiler Pro League, der English League, der Italian League und der Russian Premier Liga wieder. Auch hier gilt: Die vollständige Liste könnt ihr auf der offiziellen Seite einsehen.

Weiter geht es mit den Nationalmannschaften. In diesem Bereich findet ihr unter anderem die Mannschaft aus Deutschland sowie die aktuellen Weltmeister aus Frankreich. Hinzu gesellen sich unzählige Nationalmannschaften aus mehreren Regionen. Zu den enthaltenen Stadien zählen wiederum:

  • Camp Nou
  • VELTINS-Arena
  • Anfield
  • Emirates Stadium
  • Giuseppe Meazza
  • San Siro
  • Stadio Olimpico
  • St. Jakob-Park
  • Ülker Stadyumu Fenerbahçe Şükrü Saracoğlu Spor Kompleksi
  • Estádio José Alvalade
  • Johan Cruijff ArenA
  • Estádio do Maracanã
  • Estádio São Januário
  • Allianz Parque
  • Toca da Raposa III
  • Arena Corinthians
  • Estádio Beira-Rio
  • Estádio do Morumbi
  • Estadio Urbano Caldeira
  • El Monumental
  • Estádio Alberto J. Armando
  • Estadio Monumental
  • Estadio Nacional de Chile
  • Estadio Alejandro Villanueva
  • Saitama Stadium 2002

Obendrauf packt Konami einige „PES Original-Stadien“, die ihr ebenfalls auf der offiziellen Seite aufgelistet vorfindet. „PES 2019“ erscheint am 30. August 2018. Eine spielbare Demo wurde bereits zum Download bereitgestellt.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.