Sekiro Shadows Die Twice: From Software spricht über die Zusammenarbeit mit Activision und den Verzicht auf ein „Tenchu“
In einem Interview haben die Verantwortlichen von From Software über die Zusammenarbeit mit Activision gesprochen und verraten, warum "Sekiro: Shadows Die Twice" kein neues "Tenchu" geworden ist.

In der Vergangenheit hatte From Software bereits mit Sony Interactive Entertainment und Bandai Namco Entertainment zusammengearbeitet. Allerdings hat man sich im Falle des Action-Adventures „Sekiro: Shadows Die Twice“ für eine Partnerschaft mit Activision entschieden.

Die Verantwortlichen von From Software haben verraten, dass man mit mehreren Publishern Gespräche geführt habe und Activision habe letztendlich die besten Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit geboten. Im Weiteren gab der Activision-Producer Robert Conkey zu verstehen, dass man als Publisher keine Wahl hat, wenn ein Studio wie From Software nach einer Zusammenarbeit sucht.

Activision habe laut den Entwicklern die Spielidee von „Sekiro: Shadows Die Twice“ von Beginn an unterstützt und dem Studio eine volle kreative Freiheit zugesichert. Der Publisher bietet wiederum seine Vertriebskanäle im Westen, eine finanzielle Unterstützung, die Möglichkeiten für Nutzer-Tests und mehr.

Es unterscheidet sich zu stark von „Tenchu“

From Softwares Community Manager Yasuhiro Kitao verriet im Weiteren, dass die Spielidee von „Sekiro: Shadows Die Twice“ zunächst auch für ein neues „Tenchu“ funktioniert hätte. Allerdings übertraf man schnell die Grundzüge der „Tenchu“-Reihe und entschied sich für ein eigenständiges Spiel.

„Als wir ursprünglich etwas anderes als Dark Souls und unsere früheren Titel erschaffen wollten, hielten wir es für interessant, ein Spiel zu einem Japan-Thema zu machen“, betonte Kitao. „Also begannen wir in Richtung Shinobi und Ninja zu gehen, und natürlich war Tenchu eine IP mit dieser Geschichte. Das war der ursprüngliche Antrieb für dieses Projekt.“

Im Laufe der Entwicklung und der Zusammenarbeit mit Activision habe man etwas komplett Eigenes erschaffen, das kein „Tenchu“ mehr war und sich zu einem eigenständigen Spiel entwickelt habe.

„Sekiro: Shadows Die Twice“ erscheint am 22. März 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.