Login

Shadow of the Tomb Raider: Schwierigkeitsgrade für Kampf, Erkundung und Puzzles erklärt – Trailer zur Erkundung unter Wasser

Autor:
Shadow of the Tomb Raider: Schwierigkeitsgrade für Kampf, Erkundung und Puzzles erklärt – Trailer zur Erkundung unter Wasser

In "Shadow of the Tomb Raider" kann der Schwierigkeitsgrad in verschiedenen Bereichen festgelegt werden. Das gilt für Kampf, Erkundung und Puzzles. Wir haben eine Übersicht für euch.

In "Shadow of the Tomb Raider" stehen euch mehrere Schwierigkeitsgrade zur Verfügung, die ihr den verschiedenen Herausforderungen des Spiels zuordnen könnt. Das gilt für den Kampf, die Erkundung und die Puzzles. Da sich die Schwierigkeitsgrade für alle Bereiche individuell einstellen lassen, könnt ihr das Gameplay nach euren Wünschen anpassen.

Zieht ihr den Kampf vor und wollt hingegen weniger Zeit mit der Erkundung verbringen, könnt ihr den Kampf beispielsweise auf "Hart" und die Erkundung auf "Einfach" stellen. Damit erhaltet ihr in den Kämpfen besondere Herausforderungen, während die Erkundung deutlich leichter von der Hand geht, da beispielsweise die wichtigen Pfade markiert sind.


Shadow of the Tomb Raider: Die ersten 15 Minuten des Spiels im Video – Trailer zeigt das Kampfsystem

Das kommende Action-Adventure "Shadow of the Tomb Raider" zeigt sich in einem weiteren Gameplayvideo. Mit diesem stellt man uns bereits die ersten 15 Minuten de...

Nachfolgend haben wir eine Übersicht über die Schwierigkeitsgrade für euch. Passende Bilder findet ihr unterhalb der Liste.

Kampf

Einfach

  • Zielhilfe aktiviert
  • Feinde haben eine geringere Gesundheit und weniger Schaden
  • Munitionskisten sind reichlich vorhanden
  • Feinde haben beleuchtete Silhouetten

Normal

  • Gegner haben normale Gesundheit und Schaden
    Munitionskisten sind selten
    Feinde haben beleuchtete Silhouetten

Hart

  • Gegner haben mehr Gesundheit, verursachen mehr Schaden und lokalisieren Lara schneller.
  • Keine Gesundheitsregeneration im Kampf
  • Munitionskisten sind selten
  • Keine Treffermarker auf dem Fadenkreuz
  • Gegner werden in Überlebensinstinkten nicht hervorgehoben

Tödliche Obsession

  • Die selben Richtlinien wie in "Hart"
  • Kein HUD-Symbol, wenn Lara von einem Gegner erkannt wird

Erkundung

Einfach

  • Sichtbare weiße Farbe auf dem entscheidenden Pfad
  • Verlängerungen beim Grab-Timer
  • Die Basislager sind beleuchtet

Normal

  • Dezente weiße Farbe auf dem entscheidenden Pfad
  • Normaler Grab-Timer
  • Basislager sind nicht beleuchtet

Hart

  • Keine weiße Farbe auf dem entscheidenden Pfad
  • Reduzierter Grab-Timer
  • Kein Überlebensinstinkt während der Erkundung
  • Basislager sind nicht beleuchtet

Tödliche Obsession

  • Wie hart
  • Basislager sind unbeleuchtet und benötigen Ressourcen zum erleuchten
  • Das Spiel wird nur in Basislagern gespeichert

Rätsel

Einfach

  • Lara gibt direkte Hinweise auf die nächste Aktion
  • Interaktive Objekte werden in Survival Instincts hervorgehoben
  • Objekte, die für den Fortschritt benötigt werden, werden während Survival Instincts blau hervorgehoben
  • Längere Zeitfenster für zeitgesteuerte Mechaniken

Normal

  • Lara gibt allgemeine Hinweise auf die nächste Aktion
  • Interaktive Objekte werden in Survival Instincts hervorgehoben
  • Normales Zeitfenster für zeitgesteuerte Mechanik

Hart / Tödliche Obsession

  • Es gibt keine Hinweise von Lara
  • Keine Überlebensinstinkte
  • Kürzere Zeitfenster für die Timer-Mechanik

"Shadow of the Tomb Raider" wird am 14. September 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 auf den Markt kommen.

Auch interessant

12   Kommentare  

  • TenaciousD

    Naja weit weg von Uncharted aber ich hoffe trotzdem sie haben aus dem letzten Abenteuer gelernt. Diesmal war Gott sei dank nicht Microsoft involviert, also könnte das Spiel tatsächlich gut werden. Technisch zwar nur gut, da fehlt aber viel um es mit dem Konkurrenten aufzunehmen. Es ist das Mafia 3 oder den GTA Universum.


    1. Mr. Universe

      LMAO! "Das Mafia 3 unten den Action Adventuren". Du bist echt ne kleine Pfeife, Uncharted 4 ist gut, keine Frage, aber Spielerisch ist Tomb Raider viel abwechslungsreicher. Und in Sachen Inszenierung sind sie auch nicht mehr soweit weg. Optisch kann Tomb Raider locker mit Uncharted mithalten, wenn nicht sogar besser mit dem neuen Teil.


    2. MatthiasLucas

      Die Brille die du trägst möchte ich auch haben ^^
      Das Mafia 3 unter den Action Adventure, wie böse haben sie dich denn gewickelt?
      Uncharted hatte kaum Interaktion und wenn, dann war es nur gescriptet.
      Die Tomb Raider Teile, gaben dir viel Interaktion.
      Crafting, Gräber plündern, Rätsel in den Gräbern, Sammelaufgaben, Charakter ausbauen, Stealth, jagen etc.
      Uncharted war immer nur ein Grafikblender, mit toller Story, kaum Interaktion und schlauchigen, bis halb offen tote Gebiete.


  • TenaciousD

    Grafik , gute Story und Gameplay ihr sagt es, das bietet Uncharted. Beim ersten Tomb Raider war das noch fast gegeben, aber der zweite Teil war monoton.


    1. Mr. Universe

      Ja, der zweite war recht eintönig und kommt bei weitem nicht an den ersten Teil heran. Hat aber das Erkunden stand hier mehr im Fokus und das wird mit dem dritten Teil noch intensiviert. Die ersten drei Uncharted fand ich spielerisch nicht gerade unterhaltsam. Da ist der 4 schon ein Sprung. Also mir bietet Tomb Raider mehr Abwechslung mit dem Crafting-System, dem Stealth Gameplay und das Jagen und dann noch die Mystik und der ernstere Ton.


      1. NachtiCandy

        Ja, Tomb Raider ist viel besser. Bei Tomb Raider ist mindestens eine reale Tierwelt vorhanden, genau wie in Far cry, GTA5, RDR2. Nur Uncharted macht es nicht die mühe eine Großartige Tierwelt hinein zu bringen, dort herscht ein toter Dschungel ohne Tierwelt.


      2. Mr. Universe

        Das Dreiergespann (Nathan, Sully und Elena) mag ich total und den Humor auch. Aber die meiste Zeit hat man nur Wellen von Feinden erledigt und das war grade im ersten Teil einfach nur zäh und dann diese schlauchigen Levels. Teil 2 war deutlich besser, aber eben immer noch war das Verhältnis von Action zu Erkundung/Ruhephasen unausgeglichen. Nicht falsch verstehen, der zweite Teil war top. Der Dritte ging schon wieder mehr in Richtung des ersten Teils.

        Aber beim 4. Teil wurden diese Kritikpunkte ausgemerzt. Es waren auch nicht mehr so linear und es gab auch offene Areale. Die riesige Tropfsteinhöhle kurz vor Spielende bleibt mir besonders in Erinnerung. Auch im ersten Tomb Raider wurde für meinen Geschmack zu viel geballert, aber das wurde durch das abwechslungsreichere Gameplay und dem guten Pacing ausgeglichen. Es war ein immersives Abenteuer, welches leider zu sehr auf Survival getrimmt war und das Aufspüren von Gräber eher eine Nebenrolle spielten. Das war in UC schon besser mit den Rätseln. Aber im zweiten Teil lag der Fokus schon mehr aufs Erkunden, auch wenn die Rätsel wiedermal nicht schwer und die Gräber auch wiederum optional waren, war das schon ein richtiger Schritt. Den man jetzt im dritten Teil deutlich ausbaut.

        Laras Repertoire wurde jetzt mit Seil erweitert und man kann jetzt in Höhlen sich runterseilen oder hochziehen. Und auch kann sie sich jetzt tarnen, um nicht entdeckt zu werden. Allgemein wird jetzt viel mehr Wert auf eine glaubwürdigere Welt gesetzt. Lara kann sich jetzt auch unter die Leute mischen, vorher ist man noch nie durch Ortschaften vorbeigekommen. Außer dem größeren Lager im Geothermischen Tal, gab es nur irgendwelche Feinlager oder kleine Siedlungen. Das gab es in Uncharted bereits im ersten Tal, ist also nichts großartig Neues, aber für Tomb Raider ist das ein sinnvoller Aspekt, der dem Spiel um eine extra Note bereichert.

        Auch an den Animationen wurde ordentlich geschraubt, im Trailer sahen die Dialoge und Emotionen bzw. die Gesichtsanimationen wirklich gut aus. Kamen sehr gut rüber. Bin schon gespannt, wie das gesamte Spiel am Ende sein wird. Aber was man so gesehen hat, steckt den Zweiten locker in die Tasche.


Comments are closed.

Zum Thema

  • Shadow of the Tomb Raider: Vierter PC-Patch behebt weitere Fehler

    vor 21 Stunden - Ab sofort können PC-Spieler einen weiteren Patch für "Shadow of the Tomb Raider" herunterladen. Mit diesem sollten einige weitere Probleme behoben werden.
    PC
    0
  • Shadow of the Tomb Raider: The Forge-DLC angekündigt – Termin, Infos und Bilder

    vor 2 Wochen - "Shadow of the Tomb Raider" erhält bald Download-Nachschub. "The Forge" bekam heute nicht nur einen Termin verpasst, auch trafen die ersten Infos zu den Inhalt...
  • Shadow of the Tomb Raider: Day One-Patch löscht Post-Credit-Szene

    vor 4 Wochen - Mit dem Day-One-Update wird "Shadow of the Tomb Raider" um eine Szene erleichtert, die nicht für die finale Version des Spiels vorgesehen war. In einem Video i...
  • Shadow of the Tomb Raider: Mehr als 100.000 Verkäufe in Deutschland und Statement von Camilla Luddington

    vor 4 Wochen - Innerhalb von 72 Stunden fand "Shadow of the Tomb Raider" in Deutschland mehr als 100.000 Abnehmer. Doch wie geht es mit der Reihe weiter? Und wird Camilla Lud...
  • Shadow of the Tomb Raider im Test: So schön kann der Weltuntergang sein

    vor 1 Monat - In „Shadow of the Tomb Raider“ verwandelt sich Lara Croft endlich in die legendäre Grabräuberin … und beschwört kurzerhand den Weltuntergang herauf. Wi...