Soul Calibur 6: Tira bereits als erster kostenpflichtiger DLC bekannt – Producer begründet Vorgehen
Tira wird es als erste Kämpferin als Addon zum Kauf bereitstehen. Dabei ist das Lineup des Hauptspiels noch gar nicht vollständig. Die Beweggründe für diesen Ansatz hat nun der Producer Motohiro Okubo in einem Interview preisgegeben.

Jüngst wurde Tira in einem Trailer als erste zu bezahlende DLC-Kämpferin vorgestellt (wir berichteten). Die Dame wird für Season Pass-Inhaber als Bonus-Charakter fungieren. Zudem ist sie unabhängig davon als eigener DLC zu haben.

Wenn es nach der Stimmungslage auf YouTube geht, zeigen sich nicht alle Fans erfreut über die Vorgehensweise von Bandai Namco Entertainment. 1.300 Likes kann das Video verbuchen, demgegenüber stehen 1.500 negative Bewertungen. Immerhin ist das gesamte Lineup von „Soul Calibur 6“ noch nicht vollständig klar, im Gegensatz dazu aber das erste kostenpflichtige Addon. Wie es zu dieser Entscheidung kam, hat nun der Producer Motohiro Okubo gegenüber Kayane verraten.

So heißt es, dass Tira einige „wirklich komplizierte Anpassungen“ benötigt hätte. Diese waren so umfänglich, dass es die Protagonistin beinahe nicht in den Titel verschlagen hätte. Viele Fans hätten kurz nach der Ankündigung des Prügelspiels nach eben jener Tira gefragt. Okubo setzte sich daraufhin mit den Entwicklern zusammen und fragte, ob man sie in „Soul Calibur 6“ implementieren könnte. „Darum ist sie nicht im Hauptroster und ein DLC“, so Okubo. Der Producer wünsche sich rückblickend eine vorsichtigere Ankündigung des Season Pass.

Quelle: DualShockers

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.