The Elder Scrolls Legends: Wackelt der Release auf der PS4? Bethesda Softworks besteht auf Crossplay
Könnten die Verantwortlichen von Bethesda Softworks bei "The Elder Scrolls Legends" auf einen Release auf der PlayStation 4 verzichten. PR-Sprecher Pete Hines deutet es zumindest an und nennt das Crossplay-Feature als entscheidenden Grund.
PS4

Vor wenigen Wochen kündigte der US-Publisher Bethesda Softworks das Sammelkartenspiel „The Elder Scrolls Legends“ auch für die Konsolen an.

Wie es im Zuge der offiziellen Ankündigung hieß, sollte dieses für die PlayStation 4, die Xbox One und Nintendos Switch veröffentlicht werden. Wie sich in diesen Tagen abzeichnet, könnte der Release auf der PlayStation 4 allerdings wackeln. Der Grund: Sonys Haltung zum Thema Crossplay. Während Nintendo und Microsoft dieses Feature tatkräftig unterstützen, ist auf der PS4 allenfalls eine Crossplay-Unterstützung mit dem PC möglich.

The Elder Scrolls Legends: Wird auf einen PlayStation 4-Release verzichtet?

So geht es Bethesda Softworks laut PR-Sprecher Pete Hines vor allem darum, dass die Spieler all ihre erworbenen Inhalte auf allen Plattformen nutzen können. Ein Feature, das für das Unternehmen offenbar nicht verhandelbar ist. „Wir sprechen weiterhin mit allen unseren Plattform-Partnern. Aber diese Dinge sind im Wesentlichen nicht verhandelbar“, so Hines.

Und weiter: „Es ist nicht möglich, dass wir von einer Version von The Elder Scrolls Legends sprechen, in der man seine Fortschritte übernehmen kann, und einer Fassung, in der man sich in diesem Ökosystem aufhält oder von allen anderen abgegrenzt ist. Das steht im Widerspruch zu dem, worum es in diesem Spiel geht.“

Da Sony in der näheren Vergangenheit immer wieder klar machte, dass das Unternehmen seine Haltung zum Thema Crossplay nicht ändern wird, bleibt abzuwarten, ob Bethesda Softworks bei „The Elder Scrolls Legends“ in der Tat ernst macht und auf einen PS4-Release verzichtet.

Quelle: GameInformer

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.