The Initiative: Neues Microsoft-Studio sichert sich Dienste vom Red Dead Redemption-Autoren
Das neu gegründete Microsoft-Studio The Initiative hat einige neue und zugleich namhafte Mitarbeiter eingestellt. Unter anderem konnte man sich den Autoren hinter "Red Dead Redemption" sichern.

Im Rahmen der E3 2018 hatte Microsoft angekündigt, dass man sich neue First-Party-Studios gesichert hat. Darunter befanden sich Playground Games („Forza Horizon“-Reihe), Ninja Theory („Hellblade“), Undead Labs („State of Decay“-Reihe) und Compulsion Games („We Happy Few“). Allerdings gab man auch bekannt, dass man mit The Initiative ein neues First-Party-Studio gegründet hat, das sich noch im Aufbau befindet.

Darrell Gallagher, das neue Studio-Oberhaupt von The Initiative und ehemaliger Square Enix- sowie Activision-Mitarbeiter, hat auf seiner LinkedIn-Seite einige namhafte Neuverpflichtungen enthüllt. Obwohl die Seite inzwischen gelöscht wurde, konnten die Informationen gesichert werden.

Unter anderem hat sich The Initiative die Dienste von Christian Cantamessa, dem Hauptautoren und Designer des 2010 erschienenen Westerns „Red Dead Redemption“ aus dem Hause Rockstar Games, gesichert. Darüber hinaus hat sich auch „God of War“-Lead Producer Brian Westergaard dem neuen Studio angeschlossen. Weitere neue Mitarbeiter sind Dan Neuburger (12-jähriger Veteran von Crystal Dynamics), Blake Fischer (16-jähriger Veteran von Microsoft), Annie Lohr (ehemalige Anwerberin bei Respawn und Snapchat) und Lindsey McQueeney (ehemalige Anwerberin bei Google, Crystal Dynamics und 38 Studios).

The Initiative ist in Santa Monica, Kalifornien angesiedelt und soll Spiele sowie Geschichten erschaffen, Innovationen liefern und den nächsten Blockbuster auf die Beine stellen. Konkrete Informationen zum aktuellen Projekt sind noch nicht bekanntgegeben worden. Allerdings sucht das Studio weiterhin nach einem Art Director und einem Technical Director.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.