Anno 1800: Details zur „Neuen Welt“
In "Anno 1800" wird man mit dem Multisession-System die "neue Welt" erkunden und ein umfangreiches Handelsnetzwerk aufbauen. Dies haben die Verantwortlichen von Ubisoft BlueByte verraten.
PC

Ubisoft und Ubisoft BlueByte bringen Anfang des kommenden Jahres das Strategiespiel „Anno 1800“ auf den PC. Inzwischen haben die Entwickler einige neue Details zur Besiedlung der „Neuen Welt“ verraten.

Demnach werden gleichzeitig zwei Siedlungen in unterschiedlichen Klimazonen simuliert. Eine Siedlung findet sich in den europäischen Breitengraden wieder, während die andere eine Dschungel-Welt darstellt. Zwischen den Siedlungen kann Handel betrieben werden. Die Dschungel-Region hat einige besondere Gegebenheiten wie viele Flüsse und steile Berge sowie zwei Bevölkerungsgruppen und eigene Produktionsketten zu bieten.

Ab der dritten Einwohnerstufe kann man auf eine Entdeckungsreise in die neue Welt gehen. Dadurch hat man die Möglichkeit an Baumwolle, Tabak oder auch Gold zu kommen. Allerdings schläft die Konkurrenz nicht, weshalb die Waren heiß begehrt sind. Das System basiert weiterhin auf dem Multisession-System von „Anno 2205“. Dabei sollen die Ladezeiten, die in „Anno 2205“ recht langwierig waren, deutlich verkürzt worden sein.

„Anno 1800“ erscheint am 26. Februar 2019 für den PC.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.