Call of Duty Black Ops 4: Blackout-Beta wird auf dem PC auf maximal 90fps limitiert
Treyarch hat einige weitere Details zur PC-Version der heute startenden "Blackout"-Beta von "Call of Duty: Black Ops 4" verraten. Demnach wird man die Framerate beschränken.
PC

Ab heute Abend um 19 Uhr können erstmals auch Vorbesteller der Xbox One- sowie der PC-Version des First-Person-Shooters „Call of Duty: Black Ops 4“ den neuen „Blackout“-Modus auf Herz und Nieren zu testen. Nun haben die Entwickler von Treyarch einige weitere Details zur PC-Beta des „Blackout“-Modus verraten.

Demnach wird die Framerate der PC-Version in der Beta auf 90fps limitiert. Es wurde nicht verraten, ob die Bildwiederholungsrate zum Launch höher oder sogar unlimitiert sein wird. In der Multiplayer-Beta, die im vergangenen Monat stattgefunden hatte, gab es im Übrigen keine Beschränkungen, sodass man Bildraten von über 180fps erreichen konnte.

Die Limitierung in der Battle Royale-Beta erklären die Entwickler, indem sie von einer Sicherstellung einer möglichst flüssigen Spielerfahrung für alle Spieler sprechen. Darüber hinaus sollten sich PC-Spieler auf Servertests einstellen, die letztendlich zu Verbindungsabbrüchen und anderen Problemen führen könnten. Die Serverkapazität sowie die Spieleranzahl wird sich im Laufe der Beta verändern, da Treyarch Informationen zur Performance, zur Steuerung und zu anderen Aspekten sammeln möchte.

„Call of Duty: Black Ops 4“ erscheint am 12. Oktober 2018 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC. PC-Spieler erhalten im Übrigen ab morgen Abend eine offene Beta zum „Blackout“-Modus.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.