Dying Light Bad Blood: 10 Minuten Gameplay aus dem Battle Royale-Titel
Zu "Dying Light Bad Blood" ist ein neues Video eingetroffen. Es zeigt Szenen aus der Early Access-Version, die seit einigen Tagen kostenpflichtig gespielt werden kann.

„Dying Light: Bad Blood“ ging vor einigen Tagen auf dem PC in die Early Access-Phase über, was bedeutet: Der Titel kann auf dem Rechenknecht in einer unfertigen Version gespielt werden. Falls ihr keinen spieletauglichen PC besitzt, dann könnt ihr dank eines neuen Videos in Erfahrung bringen, was euch in „Dying Light: Bad Blood“ erwartet.

In „Dying Light: Bad Blood“, das auch für Konsolen auf den Markt kommen soll, treten bis zu zwölf Teilnehmer in der von Infizierten überrannten Welt von „Dying Light“ gegeneinander an. Laut der Angabe von Techland erhaltet ihr mit dem Spiel eine Mischung aus PvE und PvP. Dabei gilt es, sich unter anderem mit dem Parkour-Bewegungssystems und Nahkampffertigkeiten durchzusetzen.

Techland gab bereits bekannt, dass „Dying Light: Bad Blood“ in den kommenden Monaten kontinuierlich mit Content-Updates erweitert werden soll, bevor das Modell zur finalen Veröffentlichung auf Free-to-Play umgestellt wird.

Kostenlos ist der Early Access nicht, denn ihr müsst ein sogenanntes Founder’s Packs erwerben. Zum Preis von 19,99 Euro erhalten Founder In-Game-Währung und -Items, darunter den Founder´s Pass mit drei legendären Skins. Die exklusiven Inhalte sollen innerhalb der ersten drei Monate nach dem Early Access-Launch veröffentlicht werden.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.